Kategorie: Wirtschaft

Tschüss!

Liebe Freunde, lange Rede kurzer Sinn. Am 26. März höre ich auf mit dem Blog. „Aus gegebenem Anlass“, wie es so schön heißt. „Brotlose Kunst“ ist an seine Grenzen gestoßen. Über 5.500 Beiträge würden...

Bittere Pillen

Meine Kolumne aus dem Tagesspiegel von heute. Über Langeweile, Gerüchte, Schutzmaßnahmen und Großfamilien. Für das Wort „Langeweile“ benutzt man im Türkischen zwei Wörter, die übersetzt ungefähr „Mein Leben wird bedrückt, zerquetscht oder gedrückt“ bedeuten...

Es gibt Home-Office und Hohm-Offisss

Vom Home-Office zu arbeiten will gelernt sein und ist nicht jedermanns bzw. jederfraus Sache. Wenn du dich vom häuslichen Geschehen nicht abschotten kannst, bist du verloren. Für Leute, die im Büro schon „Halbe Kraft...

Mailand, Burdur, Neuss: Coronavirus Importe

Am 19. März 2017 stieg ich vom Top-Türkei-Berater deutscher und Schweizer Unternehmen, zum Dissidenten auf und musste wegen der Meinungsunfreiheit die Türkei verlassen. In Berlin angekommen, suchte ich mir mein Büro aus. Schon in...

Unser Leben ist aus dem Takt geraten.

Noch letzte Woche berichtete ich z. B. von der Textilindustrie der Türkei als Nutznießer der Situation, weil China als Lieferant ausfiel. Innerhalb dieser einen Woche veränderte sich das Bild schlagartig, wie ich von einigen...

Im Jahre eins n. Sars-CoV-2

In der Geschichtsschreibung wird das Coronavirus genauso erwähnt werden, wie 9/11 in New York. Es gibt die Zeit vor und nach dem Coronavirus. Die Analysten können in allen Bereichen neu ansetzen und überlegen, wie...