Sind wir leicht Larry, oder was?

Eigentlich könnten viele ein T-Shirt mit der Aufschrift „Wir sind Larry“ tragen.

Wir alle haben vermutlich den 70er Jahre-Filmklassiker „Der weiße Hai“ gesehen. Als ich ihn mit knapp zehn Jahren das erste Mal sah, stieß mir der Bürgermeister des Ortes übel auf, denn er versuchte mit allen Mitteln, die Bedrohung durch den Hai zu vertuschen, um die Urlaubssaison nicht zu gefährden.

Der Bürgermeister hieß Larry Vaughn (dargestellt von Murray Hamilton)

Die Corona-Zeit hat mir klargemacht: diesen „Bürgermeister“ gibt es überall…  es gibt ihn aber halt nicht nur auf Bürgermeisterebene sondern auf allen Etagen, sogar bei den Staatsoberhäuptern, die gleich ihr ganzes Land sicher reden.

Einem Trugschluss bin ich allerdings bei dem Film zum Opfer gefallen, denn ich dachte, wenn man es schaffen würde, das Verbot durchzusetzen, würde sich jeder daran halten, denn Erwachsene waren damals in meinen Augen ja vernünftig. Ich konnte noch nicht ahnen, dass die unvernünftigen Larrys überall sein können.

Larry (links)

Die Maske nur unter der Nase zu tragen, vergleiche ich mit einer Situation an einem wegen Haigefahr gesperrten Strand, an dem ich mich mit einem kleinen Boot ins Wasser begebe, aber stur beide Füße ins Wasser stecke… vom kompletten Maskenverzicht spreche ich erst gar nicht.

Die Nichteinhaltung der Abstandsregeln wäre für mich wie das Verlassen des seichten Wassers, hin zu tieferen Gewässern, damit die Haie mich bequemer erreichen können.

Und wenn ich die Corona-Gefahr gänzlich ignoriere, obwohl ich zu einer Risikogruppe gehöre, dann könnte ich ja um wieder zu den Haien zurückzukommen vor dem Eintauchen der Beine mir noch blutende Wunden zufügen, damit der Hai mich auch ja nicht verpasst kann.

„Wir sind Larry“…   interessant, dass die deutsche Sprache den Ausdruck „den Larry machen“ kennt, im Sinne von „sich aufspielen, große Reden schwingen“…  passt doch… bloß, dass wir das in diesem Fall nicht gegen irgendwelche unbeliebten nervigen Personen tun, sondern gegen die eigene Vernunft.

Von Hayri Ömer Dener (Bruder, Querdenker, Übersetzer für Deutsch, Englisch und Französisch, kreuz und quer).

“Kaltstart X – Wie oft kann man im Leben bei null anfangen” kannst du hier bestellen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …