Den Tag zu retten, wird immer schwieriger.

Was tun, wenn man heute schon erkennen kann, dass die positiven Erwartungen für 2020 nicht eintreten werden?

Was hat die türkische Regierung alles angestellt, Geld in die Wirtschaft gepumpt, die Zinsen gesenkt, die Inflation schöngerechnet, nichts hat geholfen. Der Negativtrend setzt sich weiter fort und eine Umkehr bzw. Verbesserung scheint in der derzeitigen geopolitischen Lage u.a. nicht möglich. Der Patient steckt im Sumpf und taucht immer tiefer ab.

Das Problem dabei ist, dass der heutige Stand der Wirtschaft bzw. die der Zahlen, durch gewisse Anstrengungen und Hebelinstrumente der Regierung und der Zentralbank, zwar mit schlechten Werten, aber dennoch stabil gehalten werden können, aber dieser Zustand sich pulverisieren wird, sobald man kein Geld mehr rein pumpt. Es werden frische Mittel benötigt. Das Ausland hält still und macht der Türkei keinen Druck, was die Multimilliarden Euro an Forderungen an die Türkei angeht, aber Frisches gibt es nicht mehr. Also muss der Bürger daran glauben. Die Steuerschraube wird aufgedreht. Wie lange kann das noch gut gehen? Eigentlich ist das Ende schon längst erreicht, nur die Narkose zeigt immer noch Wirkung, dass die Menschen nicht meutern und schweigen. Wie gehabt, eigentlich.

Die Probleme der Türkei werden schon lange nicht mehr angegangen. Die Regierung hat Angst, diese anzupacken, zumal sie auch nicht wüsste, was zu tun wäre in dieser Situation.

Wenn jetzt jemand der Situation noch etwas Positives abgewinnen möchte, oder gar behauptet, das würde so, wie geschildert nicht stimmen, dann schweigt und sucht die Ferne. So könnte Ihr wenigsten Eure Nerven schonen.

Für die Regierung und folglich Erdogan dem Prächtigen wird es immer schwieriger den Tag zu retten. Die Arbeitslosigkeit steigt, die Industrie schrumpft, die Geschäfte an der Steuer vorbei steigen, an der Investitionsfront* wird nur das Nötigste realisiert, damit die Räder nicht gänzlich still stehen… Was passiert, wenn die Regierung bald verkündet, dass die Wirtschaft gewachsen ist?

(*) Wenn die Unternehmen exportorientiert aufgestellt sind, tangieren die genannten Schwierigkeiten sie nur am Rande. Sie schöpfen aus dem Vollen, zumal die Lage ihnen immer neue Möglichkeiten und Chancen schafft, gewinnbringender zu operieren.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …