Der Überlebende eines Unfalls, mit mind. einem Toten oder Verletztem, ist immer der Schuldige

Ob du in der Türkei ein Auto oder Bus fährst, ob du zu Wasser ein Schiff oder Motorboot fährst oder ein Flugzeug fliegst, bist du geliefert, wenn du ein Unfall baust, bei dem es Tote und/oder Verletzte gibt.

Gerade höre ich, dass die Piloten der Unglücksmaschine von Pegasus Airlines, die bei der Landung in Istanbul über die Piste hinausschoss und 40 Meter tief fiel, heute aus dem Krankenhaus entlassen und direkt in den Justizpalast geführt wurden, wo sie gerade verhört werden. Beim Unglück hatte es drei Tote gegeben.

Ob die Piloten in U-Haft genommen werden, entscheidet sich heute noch. “Ja, aber ist den schon die Black-Box der Voice-Recorder ausgewertet worden?“ Nein, die Daten sind wohl am 15. Februar in Deutschland erst einmal ausgelesen worden. Jetzt muss alles noch ausgewertet werden. Obwohl, in der türkischen Presse gab es schon berichte die besagten, dass die Maschine genau da aufgesetzt hat, wo sie aufsetzen musste bei der Landung, der Pilot rechtzeitig gebremst hätte, aber auf der nicht 100%igen Piste, was das auch zu bedeuten mag, rutschte und am Ende der Piste nach unten fiel und die Maschine in drei Teile zerbrach. Das stimmt so nicht, wie ich aus sicherer Quelle erfuhr. Die Auswertungen würden noch Zeit in Anspruch nehmen, hieß es. In der Regel dauert das 1 bis 1,5 Jahre, bis ein Abschlussbericht vorliegt. Es kann aber passieren, dass auszugsweise Daten und Informationen herausgegeben werden. Dieses ist aber bis jetzt nicht geschehen.

Können die Piloten in U-Haft genommen werden? Das schon, denn das hat Tradition in der Türkei. Erstmal verhaften, dann sehen wir weiter.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …