1,5 Mio. Ausländer (ausg. Flüchtlinge), leben in der Türkei – Tendenz stark ansteigend!

Die Türkische Staatsbürgerschaft ist gefragt. Das wird aus den steigenden Zahlen von Immobilienkäufen der Ausländer abgeleitet. Wer eine Immobilie ab 250.000 USD erwirbt, bekommt die Türkische Staatsbürgerschaft mit, wenn er/sie möchte. Nach den neuesten Zahlen der Türkstat (TÜIK) kauften in den letzten fünf Jahren und es waren nicht die besten fünf Jahre der Immobilienbranche, 153.766 Ausländer eine Türkei-Immobilie. Knapp über die Hälfte, nämlich 88.393 waren Araber aus dem Nahen-, Mittleren-Osten, sowie Saudi-Arabien, Katar, Kuweit und VAE.

In der Türkei sollen, über vier Millionen Flüchtlinge nicht mitgezählt, 1,5 Millionen sonstige Ausländer leben.

Die großen Immobilienmaklerunternehmen bestätigen, dass die genaue Zahl der Immobilien, die von Ausländern gekauft werden, nicht mehr zu ermitteln sei. Denn nach der ersten erworbenen Immobilie von über 250.000 USD würden die Käufer türkische Pässe besitzen und als Türken weitere Immobilien erwerben.

In 2019 wurden 45.967 Immobilien auf Ausländer registriert. 27.098 davon kamen aus dem o.g. arabischen Raum. Die Iraker ohne türkischen Pass ziehen die Spitze. Sie haben in den letzten fünf Jahren fast 28.000 türkische Immobilien erworben. Die Deutschen folgen mit 6.000 Immobilien an siebter Stelle hinter den Saudis, Iranern, Russen, Kuwaitern, Afghanen.

Die großen Maklerunternehmen bestätigen, dass die meisten sonstigen ausländischen Käufe hauptsächlich von Türkeistämmigen Muslimen getätigt wurden.

Interessant ist die Zahl, dass im letzten Jahr allein 320.000 Ausländer (außer Syrer und sonst. Flüchtlinge) den Weg in die Türkei fanden. Auch hierbei sind die Iraker spitze.

283.000 Iraker, 120.000 Afghanen und 68.000 Turkmenen verfügen über ein Aufenthaltstitel und Arbeitserlaubnis in der Türkei.

Es wird weitergehen. Die Türkei wird immer mehr Ausländer anziehen, denn besonders wenn man nicht arbeiten muss und aus dem Heimatland Euros geschickt bekommt, lässt es sich in der Türkei sehr gut leben. Mein Spruch hat Gültigkeit: Die Türkei bekommt den Ausländern besser als den Türken! (Ausgenommen die Türken, die zu den Reichen und Wohlhabenden zu zählen sind.)

Ergänzend sei gesagt: Die Türkei ist wie ein Schwamm. Sie saugt unendlich viele Menschen in sich auf und bietet jedem ein Zuhause. Es sind nicht nur die über vier Millionen Flüchtlinge zu Zeiten der Syrien-Krise, hinzu kommen Afghanen, Iraker u.v.a.m. Schon während der Golf-Krise, dem Iran-Irak Krieg kamen Millionen über die Grenze in die Türkei und wurden dort heimisch. Nicht zu vergessen die vielen Menschen aus dem Balkan, die auch zu Hunderttausenden in die Türkei strömten und heute ganze Stadtteile bilden. Dafür muss man sagen, funktioniert die Türkei ganz gut, erstaunlich gut.

Quelle: sozcu.com

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …