Alanya: Wie man eine Stadt kaputt machen kann

Mein lieber Freund aus der Türkei, dem ich mein Text zur Korrektur schickte sagte: “Du kämpfst wieder einmal gegen Windmühlen!” Recht hat er!

Am Beispiel von Alanya kann man beobachten, wie eine Perle der Türkischen Riviera zubetoniert wird. Der Strand in der Innenstadt verliert immer mehr an Reiz. Jetzt hat der Bürgermeister der nationalistischen MHP, mittlerweile scheinbar ein kleiner Erdogan, ohne das Stadtparlament zu befragen, entschieden und drei Betonstege, dicht beisammen, mitten in die Stadt zu bauen. Jeweils in T-Form und 100 Meter lang ins Meer hineinragend. Die Oberkante des T’s soll alleine 90 Meter lang sein.

Die Betonteile werden angeblich schon woanders in Formen gegossen und im Februar ins Meer hinab gelassen. Was soll es bringen?

Es soll die Erosion verhindern, dass Sand vom Strand weggespült wird. Wie man an dem bestehenden Steg (s.u.) merkt, ist an der oberen Kante Sand zu sehen. Während an der unteren Seite Sand weggespült wird, sammelt sich oben Sand an. Nichts anderes wird bei den anderen Stegen passieren.

Wenn der Bürgermeister nicht kehrt macht, gibt es nächstes Jahr ein katastrophales Panoramabild.
Alanya, die obige Stelle Ende 60er Anfang 70er Jahre. Übrigens fing der Tourismus mit den nackten, barbusigen Deutschen an. Warum die nicht in Antalya Halt machten und den Weg nach Alanya gingen, weiß man nicht. 🙂

Es gibt ein Gutachten,  das besagt,  dass es so funktionieren wird, wie der Bürgermeister das behauptet. Bezeichnenderweise ist das Gutachten von der Universität Alanya und von der Fakultät für Bauwesen, die so ziemlich keine Ahnung haben, was Meeresströmungen bewirken können und werden.

Wie ein Experte in diesen Angelegenheiten (Dokuz Eylül Üniversität, Prof. Doğan Yaşar, Fakultät für Meeres Wissenschaften) immer wieder betont, wäre die beste Lösung (wie bis jetzt),  die Strände mit Sand neu aufzufüllen, Sand von woanders heranzukarren bzw. zupumpen. Alles andere würde einer Katastrophe gleich kommen.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …