Türkei: Alles eitel Sonnenschein, all bright sunshine, her şey yolunda

Das Straßenbild stimmt einen schon freudig in der Türkei. Geschäftigkeit wo man hinguckt. Die Menschenmassen sind in Bewegung, dass du denkst: „Da geht die Post ab!“ Bei Kontakten mit Unternehmern, wenn man diese nicht persönlich kennt und sie sich dir gegenüber nicht öffnen können bzw. sich gut und geschäftlich gesund verkaufen müssen, passt auch alles.

Doch, doch wer nicht pleite ist, macht was und hält sich und letztendlich die türkische Wirtschaft am Laufen. In Istanbul, Ankara, Izmir, Antalya & Co. spürst du auf der Straße eine Dynamik, die du nirgendwo sonst verspürst.

Ich kann dir in der Türkei heute zehn Geschäfte vorschlagen, die sich alle lohnen würden, wenn du der Sache hinterher bist und keine Partner ins Boot nimmst. An denen scheitert es meistens. Die türkische Wirtschaft, die geschäftstüchtigen Menschen rocken was das Zeug hält. Vergessen darf man auch nicht, dass die meisten so viel Eingemachtes, gemeint sind finanzielle Mittel, haben, dass man sich das als Europäer gar nicht vorstellen kann. Die Fehlmenge an Geld ergänzen sie dann davon. Auch diese Menschen schränken sich ein, wie ich von einigen Freundinnen weiß, werden sie in 2020 die Welt 1-2 Male weniger bereisen. „Warum denn?“ frage ich. „Es sind schwierige Zeiten!“ sagen sie. Müssen sie irgendwo aufgeschnappt haben.

Mit diesen Eindrücken kommst du nach Deutschland zurück und dann komme ich um die Ecke und teile dir die aktuellen Arbeitslosenzahlen mit. Ich nehme mal den Monat August, damit die Zahlen sich weniger schlimm anhören. Vergleicht man die August Zahlen des Jahres mit dem letzten Jahr, gibt es 980.000 Arbeitslose mehr (was interessieren mich da andere Zahlen, die positiv klingen). Dabei sind die Sommermonate, was die Arbeitslosenzahlen angeht, weltweit die besten Monate, weil sie saisonbedingt niedriger ausfallen. Somit gab es insgesamt 4.650.000 Arbeitslose. Das ist ein 15 Jahres Hoch.

Bei den 15 bis 24 jährigen ist die Steigerung gar 6,6%. Somit sind 27,4% dieser Altersgruppe arbeitslos. Dass nur 53,9% der arbeitsfähigen Menschen arbeiten, zeigt eindeutig, dass die Arbeitslosenzahlen nicht stimmen, somit beschönigt sind. Bei einer Bevölkerung von 81 Millionen Menschen sind 28 Millionen berufstätig. Übrigens liegt die Türkei mit dieser Quote unter den OECD Ländern an letzter Stelle.

In der Türkei gibt es außerdem 8 Millionen Behinderte, die keiner Arbeit nachgehen (u.a. nicht können) und in der Arbeitslosenquote nicht berücksichtigt sind. Wenn man diese Zahlen nicht kennt, oder andere positiv klingende Zahlen in den Vordergrund stellt, ist alles eitel Sonnenschein.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …