Frohe Weihnachten und ein glückliches Chanukka – Denkt an die, die nicht in Freiheit sind

Eine schwierige Zeit ist immer zwischen Weihnachten und Neujahr, oder zu Geburtstagsfeiern, wenn alle mit der Familie, oder zumindest mit den Lieben zusammen feiern und du weit von ihnen entfernt bist und nicht dabei sein darfst. Wenn das Beisammensein nicht in deiner Macht steht, ist die Traurigkeit umso größer. Die Gefühle kommen hoch und zerreißen dir das Herz.

Ich fühle mit all diesen Menschen mit, denn diese Gefühle kenne ich.

Ich stelle mir die Familien vor, bei denen die Hauptperson, der Vater, die Mutter, die Tochter, der Sohn, oder wenn sie von einem Diktator willkürlich ebenfalls daran gehindert werden und an den Feierlichkeiten fehlen müssen, sogar Onkeln und Tanten, nicht bei Feierlichkeiten dabei sein können. Es kommt auf beiden Seiten keine rechte Feierstimmung auf. Nur die Hoffnung, dass es beim nächsten Mal evtl. alle zusammen sind.

Dann gibt es noch Menschen, die angeblich in Freiheit leben, aber doch gefangen sind auf Lebenszeit. Ich meine die Hunderttausende vom Dienst suspendierten in der Türkei. Nicht nur die suspendierten, sondern auch ihre Familienmitglieder sind, solange Erdogan der Prächtige an der Macht ist, dauer arbeitslos. Sie werden in etwa wie Leprakranke behandelt. Man meidet den Kontakt zu ihnen, um nicht selber in Schwierigkeiten zu geraten.

Die zuletzt genannte Gruppe lebt in Armut, die vorhandenen Geldmittel versiegen und bei den meisten aufgebraucht. Entweder leben sie bei der Verwandtschaft, oder sind sie auf die Hilfe einzelner Personen angewiesen, denn von staatlicher Seite haben sie nichts zu erwarten. Ich kenne eine Familie, wo die sechs Personen einer Familie, bei vier Familien untergekommen sind. Nach feiern ist denen nicht zumute, aber der Schmerz den sie empfinden, wenn andere z. B. Silvester feiern und sie an früher denken müssen, wie schön das denn früher war, ist da.

Wenn diese genannten Menschen in den Städten leben, dann spüren sie den Schmerz mehrfach, denn es ist nicht einfach, wenn man den eigenen Kindern keine neue Sachen oder Geschenke kaufen kann.

Warum das alles?

Nur weil sie als Gefahr für einen Diktator gesehen werden und er sie vom Blickfeld haben möchte. Einige sterben durch Krankheiten in den Gefängnissen, aber noch mehr draußen, denn diese in Abstellgleis gestellten Menschen, haben keine Krankenversicherung mehr. Eine Krankheit kann für sie den Tod bedeuten. Darüber berichten darf man nicht. Sie sterben still und leise, wie vom Diktator erwünscht.

Ich bin nur froh, dass die Inhaftierten und die Suspendierten nicht christlichen Glaubens sind. Denn Weihnachten ohne die Lieben, ohne die Möglichkeit sie beschenken zu können zu überstehen, ist schmerzvoller als anderen feierlichen Tagen.

Haltet durch!

Ich sage all diesen genannten Menschen, lasst uns weiterhoffen. Er wird auch nicht ewig leben, versucht ihn zu überleben und haltet euer Moral hoch.

An dich denke ich auch immer zu Raif!

Für alle anderen weltweit inhaftierten Andersdenkenden möchte ich Raif Badawi erwähnen, der mittlerweile fast 9 Jahre in Saudi-Arabien in Haft sitzt und wahrscheinlich in Haft sterben wird. Sein vergehen waren die Worte “Liberal” und “Islam” in einem Satz zu nennen, was nach den Scheichs bzw. nach dem Islam nicht sein darf. Ab und zu verzichtet man bei ihm, weil er bei seinem Gesundheitszustand sterben könnte, auf Hundert Peitschenhiebe zwischendurch, aber ansonsten besteht nicht die geringste Hoffnung, dass er freikommt. Seine Schwester und seinen Rechtsanwalt, die sich für ihn einsetzten, hat man ebenfalls inhaftiert.

Frohe Weihnachten?

Lasst euch die Laune nicht verderben. Seid dankbar, dass ihr in Deutschland lebt, wo vieles nicht mehr in Ordnung ist, aber ihr dennoch unter dem Schutz des Grundgesetzes, um ein vielfaches besser lebt, als in den Ländern, wo kriminelle an der Macht sind.

Allen ein Frohes Weihnachtsfest, ein glückliches Chanukka und ein tolles 2020!

happy holidays, merry christmas and happy hanukkah

Vorsicht! Die Grafik ist lizenziert.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …