Wenn die Existenz der Nation nicht in Gefahr ist, ist der Krieg reiner Mord.

Damit ist alles gesagt. Ich werde mich zu den Geschehnissen in Syrien ab jetzt nicht mehr äußern. Ich bin gegen den Krieg und jede Art von Gewalt. Auf der einen Seite eine Armee und auf der anderen Seite… Seht Ihr eine Armee? Am Ende wird und kann es keinen Sieger geben, auch wenn sich der Prächtige zum Sieger erklären wird. Geht die türkische Armee tatsächlich gegen Terroristen vor, wird die Sache nicht vom Erfolg gekrönt sein. Den Beweis liefern die letzten Jahre, es funktioniert einfach nicht. Eine Armee hat nirgends auf der Welt Terroristen komplett vernichten können. Bildung und gute Lebensverhältnisse bilden das Gegengift gegen Terrorismus und nichts anderes.

Unter uns, keiner von Euch wird wissen, was in Syrien abgeht. Den Beweis lieferte der gestrige Tag. Das Propaganda-Team des Prächtigen gab ein Foto raus, wo vier dunkle Rauchfaden zu sehen waren. Angebliche Einschläge von Raketen, oder auch brennende Reifen, denn aus einigen Tausend Kilometern musst du glauben, oder nicht, was man dir als die Wahrheit auftischt.

Die Menschen, die gegen den Prächtigen und sein Regime waren sind jetzt auch in Kriegslaune und erheitert. Vergessen sind die Probleme, zumindest nach Außen hin. “Hurra, die Armee ist im Krieg!” Nach dem ersten toten Soldaten wird wieder eine weinende Familie vor die Fernsehkameras stellen und sagen: “Unser Sohn hat sich für sein Vaterland geopfert!” Macht Euch nichts vor. Er wird nur geopfert worden sein für die Launen eines Mannes, mehr nicht. Was sucht die Türkei in einem fremden Land?

Könnt Ihr Euch vorstellen, dass z.B. Polen in der Tschechischen Republik einmarschiert, nur als Vorsichtsmaßnahme, weil man glaubt, da könnte sich gegen Polen etwas entwickeln? Klingt absurd, nicht wahr?

Jedenfalls ist ein erster Erfolg da. Die Menschen in der Türkei verkraften die Preissteigerungen dieser Tage einfacher und der Prächtige muss um sein Machterhalt nicht kämpfen, sondern lediglich Geld und Soldaten einsetzen, neue Flüchtlingsströme in Richtung Türkei erzeugen, von der EU dann Geld verlangen, um diese in der Türkei zu behalten.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …