Türkei: Die Jugendlichen im Vakuum (Boşluktaki gençler)

The Women Entrepreneurs Association of Turkey (KAGIDER) hat eine Studie über die Frauen im Geschäftsleben der Türkei erstellt. Was vorher schon bekannt war, wurde hierbei abermals unterstrichen, nämlich dass die wenigsten Frauen im erwerbstätigen Alter auch erwerbstätig sind. Von 31 Millionen Frauen, die im Kreislauf der Wirtschaft ihren Platz hätten finden müssen, sind gerade mal 9 Millionen aktiv dabei.

An dieser Stelle komme ich zumeist mit der Feststellung, was würde passieren, wenn diese ebenfalls in den Arbeitsmarkt drängen würden?

Eine Zahl, die in der o.g. Studie nicht vorkommt, möchte ich hier nochmals in Erinnerung rufen. Die Zahl ist vom Türkstat und aus dem Jahr 2017, mittlerweile durfte die Zahl dramatischere Ausmaße erreicht haben. Von den 15 bis 29 jährigen Jugendlichen in der Türkei sind 29,3%, das sind 5,3 Millionen, die weder eine Schule besuchen, noch einer Arbeit nachgehen und nur die Zeit totschlagen, unterwegs. Diese sind nicht einmal als Arbeitslose registriert, weil sie keine Chance sehen, jemals Arbeit zu finden.

„Die Jugendlichen im Vakuum“ ist ein fester Begriff in der türkischen Sprache.

Die Türkei registriert derzeit immer steigende Arbeitslosenzahlen. Jetzt stellt Euch vor, was passieren würde wenn die o.g. Jugendlichen, die übrigens in den Statistiken als „Die Jugendlichen im Vakuum“ oder als „Die rumlungernden Jugendlichen“ aufgeführt werden (“boşta gezen gençler” ya da “boşluktaki gençler”), mit den genannten 9 Mio. Frauen ebenfalls in den Arbeitsmarkt drängen würden?

Die Arbeitslosenquote der Türkei läge dann bei geschätzten 35-40%. Auch wenn diese Menschen nicht als Arbeitslose registriert sind, müssen sie von den wenigen Arbeitenden ernährt und durchs Leben geführt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie irgendwo registriert sind oder nicht. Sie müssen von der Familie unterhalten werden. Ein Arbeitslosengeld II ähnliches, wie in Deutschland, gibt es für diese nicht.

Die Millionen von Flüchtlingen müssen wir eigentlich dazu addieren.

Die Arbeitslosen unter den Flüchtlingen und 900.000 Jugendliche von ihnen, die man aus den türkischen Medien als Zahl erfahren kann, die ebenfalls keine Schule besuchen, keiner Ausbildung nachgehen und nicht als Arbeitslose registriert sind, wurden in der obigen Aufstellung nicht berücksichtigt.

Diese wichtige und dramatische Situation wollte ich Euch vor die Augen führen, denn auch Terror kann nur über bessere Bildung und menschenwürdige Lebensumstände im Lande am effektivsten bekämpft werden.  

Bei der Studie wurden 438 Frauen gefragt, die in die Selbständigkeit gingen

Hier muss ich bemerken, dass der Bildungsstand der befragten Frauen recht hoch ist. Das ist auf die Bequemlichkeit der Organisation zurückzuführen, die zumeist die gefragt haben, die man im eigenen Umfeld leichter erreichen konnte. 1/3 der Startups der Frauen haben von Anfang an Geschäfte mit dem Ausland zum Ziel. Das ist auch der Grund, dass ich Euch nicht mit Zahlen überschütte, die nicht repräsentativ sein können. Ich hatte mal gelesen, dass nicht einmal 1% der Unternehmen in der Türkei in der Absicht gegründet werden, dass sie die ausländischen Märkte ins Visier nehmen. In dieser Studie sind es aber 1/3 Frauen.

Die Befragten kommen vermutlich mehrheitlich aus wohlhabenden Unternehmerfamilien. Eine interessante Zahl könnte sein, dass 2002 die Frauen-Startups 4% der gesamten Startups ausmachten und in 2019 über das Doppelte, nämlich 8,8%. Bei der Gründung würde man sich das Geld von der Familie leihen. In die Phase, dass die Frauen Startups weiterverkauft werden, wären die Unternehmen nicht gekommen. Geschäftsaufgaben wären zumeist auf Unstimmigkeiten unter den Gesellschafterinnen zu führen.

Berücksichtigt bitte die Information über die nicht am Arbeitsleben teilnehmenden Menschen, Frauen, Jugendliche, sowie Flüchtlinge in der Türkei, wenn Ihr Positivmeldungen über die Gesamtwetterlage der türkischen Wirtschaft hört. Wo könnte die Türkei unter diesen negativen Vorzeichen überhaupt ankommen?

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …