Du zahlst auf jedem Fall!

Seit dem die AKP regiert und der Prächtige herrscht, also seit 17 Jahren, haben die Ausschreibungen einen Zusatz- eine Garantieklausel, die es so früher nicht gegeben hat. Der Unternehmer trägt Null-Risiko, denn der Staat garantiert die Auslastung der Projekte zu 100%. Was also als ‘Soll’ vorgesehen war, wird als ‘Ist’ abgewickelt. Den Differenzbetrag zahlt der Staat drauf. Jetzt muss man wissen, dass alle Zuschläge zu Ausschreibungen, ohne Ausnahme, nur an Unternehmer gehen die mit dem Prächtigen ganz dicke sind oder AKP sind. Ich schreibe bewusst nicht “die der AKP nahe stehen”, denn das reicht nicht. Damit die Gelder entsprechend fließen und nicht an Falsche gelangen, müssen sie schon zum harten Kern gehören.

Kritisiert man das Unrechtregime des Prächtigen, heißt es: “Er hat aber Autobahnen, Brücken, Tunnels, Flughäfen gebaut”. Ja, leider! Leider deshalb, weil er sie alle mit Garantien für die Erbauer ausgestattet hat.

Seitdem er an der Macht ist, gibt es nicht ein Projekt, wo der Staat nicht dauerhaft ausbluten muss. Sogar nach seinem Abgang wird die Türkische Republik, damit auch die Bürger, die die Autobahnen, Brücken, Tunnels und die Flughäfen nicht benutzt haben, dafür bezahlen.

Hier habe ich aus den Nachrichtensendungen einige Screenshots. Allein für die dritte Bosporus-Brücke in der Peripherie von Istanbul zahlt der Staat täglich 1,8 Mio. TL, also fast 280.000 EUR.

Bei der 3. Bosporus-Brücke ging man von einer Tagesauslastung von 135.000 Fahrzeugen aus. Tatsächlich fahren aber nur 41.000 über die Brücke. Das ist noch im Verhältnis zu weiteren Objekten, eine gute Quote. Bei Osmangazi Brücke in Izmit, soll die Abweichung zu dem vom Staat garantiertem Fahrzeugaufkommen, um 80% abweichen. Kam ebenfalls in den Nachrichten. So muss jeder türkische Bürger bezahlen, ob er die Projekte jemals in Anspruch genommen hat oder nicht. Auch die Enkeln werden weiter bezahlen.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …