Jugendarbeitslosigkeit: 27,1% Arbeitslosenquote: 13,9%

Beschönigen geht auch nur bis zu einem gewissen Grad. Die neuen Arbeitslosenzahlen der Türkstat entsprechen zwar nicht der Realität, zumindest gibt man aber zu, dass diese gestiegen sind. Dabei sind es erst die Zahlen aus dem Juli (zur Erinnerung: Wir haben Oktober), eigentlich eine Zeit, wo die Arbeitslosenzahlen saisonal bedingt, weltweit überall sinken. So gibt es im Juli 2019 in der Türkei 1.065.000 Arbeitslose mehr als im Vergleichsmonat des Vorjahres (13,9% Arbeitslosenquote).

In diesem Vergleichsmonat sind die Arbeitslosenzahlen bei den 15 bis 24 jährigen um 7,2% auf 27,1% gestiegen.

Nur 53,7% der türkischen Bevölkerung im arbeitsfähigen Alter, nimmt auch am Arbeitsleben teil. Das zeigt auch, wie wenig Aussagekraft die von der Türkstat herausgegebene Arbeitslosenquote hat. Das zeigt aber auch, wie es um die türkische Wirtschaft steht, während woanders kriegsähnliche Zustände herrschen und das Volk abgelenkt ist.

Quelle

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …