Wo laufen sie hin?

Laut Türkstat haben in 2018  323.918 Türken das Land verlassen. Im Vergleich zu 2016 bedeutet dieses eine Verdoppelung. 42% dieser Menschen sind zwischen 20 und 34 Jahre alt. Ein Großteil dieser Personen soll gut ausgebildet und aus einer  Stadt stammen.

Ich hatte mal ein Interview mit dem ehemaligen Rektor der Middle-East-University (ODTÜ) Herrn Ahmet Acar gelesen. Er berichtete von türkischen Akademikern, die im Ausland ihre Abschlüsse machten und zurückkamen, um einige Jahre auf türkischen Universitäten zu arbeiten. Selbst nach zwei Jahren, schafften sie es  nicht,  die Gleichstellung durch die staatliche YÖK zu bekommen. Sie gaben auf und arbeiten heute z.B. bei der Stanfort, Harvard etc..

Oft höre ich, dass die Akademiker sagen “Ich muss da arbeiten, wo mein Wissen, Schaffen und Intelligenz einen Wert darstellen.” Geld ist nicht alles. Um diese Menschen im Land zu halten und zu erreichen, dass die Türkei nicht, was die Fachkräfte angeht, ausblutet, müssen nachhaltige Konzepte her. Da aber dieses nicht angegangen wird, werden die Menschen ihr Heil in der Flucht suchen. Für eine bessere Zukunft!

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …