Wenn Du aus dem Ausland bist und in der Türkei lebst, solltest du darauf achten!

Eigentlich gebe ich in unregelmäßigen Abständen immer wieder Ratschläge, worauf man in der Türkei achten muss. Um so authentischer ist es, wenn man das Leid am eigenen Leibe gespürt hat. Die Gelbe Post der Türkei ist die Krönung überhaupt und der Hauptgrund für viele Unannehmlichkeiten, die man in der Türkei erleben kann.

Du brauchst dich nicht wundern, wenn eines Tages die Rente nicht mehr kommt, oder Dir dein deutsches Konto gekündigt wurde. Das zweite ist mir passiert. 2012 hatte ich ein Online-Konto eröffnet. Als ich Monate später die Zugangsdaten nicht nach Alanya zugeschickt bekam, sagte man mir am Telefon, ich solle ein Fax schicken und diese anfordern. Gesagt, getan! Gleich zwei mal in Abstand von drei Wochen. Nichts passierte. Da ich in der Zwischenzeit keine Notwendigkeit auf ein deutsches Konto hatte vergaß ich, dass solch ein Konto überhaupt existierte.

Zwei Jahre nach dem ich in Deutschland zurück war, kam dann der Schock. Ich bekam einen Schufa-Negativeintrag, dann auch noch wegen einer Kontokündigung. Ich denke, nicht einmal der Tod wiegt schwerer, zumal man weg ist und nur noch die Zurückgebliebenen sich Sorgen machen müssen, wie sie ohne mich klarkommen. Der Betrag um den es ging, betrug gerade mal 115 Euro. Ich musste erst lange überlegen, um was für ein Konto sich da handeln könnte.

Dann fiel mir das aus dem Jahr 2012 ein. Der Betrag müsste dann die Summe der Kontoführungskosten sein. So war es auch. Dem Argument der Bank „Wir haben Sie mehrfach angeschrieben, wenn die Post nicht zurückkommt, müssen wir annehmen, dass sie die Schreiben erhalten haben“, stand mein Argument: „Sie kennen die türkische Post nicht!“ gegenüber. Denn in der Türkei kann es passieren, dass die Sendung dich niemals erreicht. Zurückgeschickt wird es auch nicht. Zu viel Aufwand ist ungesund.

Lange Rede kurzer Sinn, am Ende kam die Sache nach Monaten mit Rechtsanwalt und dem Ombudsmann des Bankenverbandes wieder in Ordnung und die Löschung bei der Schufa erfolgte.

Wenn Ihr ein deutsches Bankkonto habt, oder eine Versicherung in Deutschland laufen habt, oder Rente bezieht, meldet Euch in gewissen Abständen bei diesen Institutionen, damit sie wissen, dass es Euch gibt und Ihr lange Zeit keine Post mehr von denen bekommen habt. Vorsicht! Wenn Ihr das nicht per E-Mail sondern per Gelber Post der Türkei macht, am besten per Einschreiben schicken, denn es könnte ja wieder passieren…

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …