Türkei: Juchhei, die Inflation ist wieder gesunken!

Inflation, Devisenkurse und die neue Armutsgrenze. Darum geht es bei diesem Beitrag. Ich hatte ja schon bei den letzten Beiträgen verkündet, dass während die Verteuerungen weiterhin Bestand haben, die Inflationsrate zurückgehen würde. Das ist jetzt verkündet worden. Juchhei!

Die Inflation steht bei 15%, weniger als gedacht, weil noch im 12 Monatsdurchschnitt die guten Sommermonate des letzten Jahres wirken. In knapp zwei Monaten wird es anders ausschauen. Außerdem denke ich, dass die Inflationsrate deshalb kommuniziert wird, damit man etwas positiv klingendes zu berichten hat. Die Bürger im Lande nehmen null Kenntnis von solchen Zahlen, schließlich wissen sie, dass die Lebensmittel, Energie u.a. 50, 100, ja manchmal noch mehr Prozent teurer geworden sind als im letzten Jahr.

Auf die wundervolle Nachricht reagierte die Devisen tendenziell nach unten, eigentlich ist der USD lediglich von der selbstauferlegten magische Grenze, von 5,80 auf 5,79 TL runter.

Warum steigt die Arbeitslosigkeit unaufhaltsam, wenn es der Wirtschaft so gut geht?

Machen wir uns nichts vor. Würde die türkische Lira jetzt schlagartig an Wert gewinnen, würde sich an der Situation der am Boden liegenden Wirtschaft nichts verändern. Die Arbeitslosigkeit steigt weiter. Doch nicht deshalb, weil es der Wirtschaft so gut geht. Jetzt kommen die saisonal bedingten Arbeitslosen bald hinzu. Dann wird die Arbeitslosigkeit noch mehr Fahrt aufnehmen. Was taugt dann eine schön gerechnete Inflation, oder stärkere Türkische Lira? Nichts!

Armuts- und Hungersgrenze

Die neuen Zahlen besagen, dass die Hungersgrenze für eine vierköpfige Familie bei 2.124 TL liegt. Der Mindestlohn liegt bei 2.020 TL/Monat netto. Was ist mit der Miete, Nebenkosten, Schule der Kinder u.v.a.m.? Da liegt die Armutsgrenze bei 6.918 TL. Dann hat man das Nötigste gerade so mal abgedeckt. Hat man einen Verdiener in der Familie und das ist meistens der Fall, wenn zwei Kinder da sind, kann man sich ausrechnen, wie es um die Familien stehen muss. Die haben nichts von der Mitteilung, dass die Inflation bei 15% steht.

Immer weniger Menschen müssen immer mehr Menschen ernähren. Ein Überlebenskampf ohne Ende.

Das könnte Dich auch interessieren …