Samsung Electronics Türkei verzichtet auf Werbung, wenn …

Das ist doch mal ein Wort und ein Anfang. Die Marke Samsung zählt in der Türkei zu den größten Werbetreibenden und geht jetzt mit einem hervorragenden Beispiel voran.

Die Marke verkündete über ihr Instagram Account, dass sie in Serien, wo es um physische und physiologische Gewalt gegen Frauen und Kinder geht (das sind in der Türkei bis auf einige sehr wenige Serien alle), zum einen keine Sponsoring mehr betreiben, aber auch keine Werbung mehr in den Werbeblöcken ausstrahlen wird. Samsung Electronics Türkei bittet alle sonstigen Marken diesem Beispiel zu folgen. Da kann man der Marke nur gratulieren.

Wenn man jetzt noch allgemein die Gewalt mit auf die schwarze Liste aufnehmen würde, gäbe es wahrscheinlich keine Serien mehr in der Türkei. Mein Vorschlag wäre, dass man die Zahl der Toten pro Folge mit drei limitiert.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …