Bagatellfall: Kindesmissbrauch

Neue Zahlen von einer einzigen Stadt in der Türkei. Sicher kann man mit Beispielen, z.B. aus Deutschland kommen, aber wir befinden uns in diesem Beitrag in der Türkei.

In der Stadt Şanlıurfa wurden innerhalb sechs Monate 378 Kinder zwischen 12 und 16 sexuell missbraucht. Das ist nur die Spitze des Eisbergs, in einer einzigen Stadt der Türkei. Die meisten haben sich sicher nicht getraut, es zur Anzeige zu bringen.

Durch Schweigen, wird nichts besser werden. Diese Schandtaten können wir durch Schweigen nicht ungeschehen machen. Von den o.g. Kindern sind 287 Mädchen, von diesen 21 schwanger wurden, auch gibt es 21 Fälle von Inzest.

72 Kinder wurden verheiratet

Immer noch reden wir von einer einzigen Stadt, nämlich Urfa. Eigentlich eine Nebenbaustelle, wenn man das so ausdrücken darf. Es gibt schlimmere Zahlen aus anderen Städten. Nach Aktenlage wurden in den ersten sechs Monaten 72 Mädchen mit erwachsenen Männern verheiratet. Die Schätzungen belaufen sich auf 700 bis 1.000 Kinderehen.

„Die Fälle werden verschwiegen“

Die Verantwortliche der Abteilung für Kinderrechte der Rechtsanwaltskammer von Urfa, Rechtsanwältin Esra Yurum Aktas sagt, dass die Fälle verschwiegen, unter dem Tisch gekehrt und nicht verfolgt werden. Sie sagte weiter, dass die Kammer in Şanlıurfa in allen Fällen präsent sein, jedoch würde dieses nicht ausreichen. Die Bevölkerung müsse sich der Sache annehmen. „Die Fundamente der Gesellschaft sind verroht und verdorben“ sagte sie.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …