Wenn auf Pump zu wachsen zur Tradition wird

Wachstum auf Pump ist ein bevorzugtes Model der Türkei. Der Staat sowie die private Wirtschaft machen gerne Schulden und das über ihre Verhältnisse hinaus. Anders wären die Wirtschaftswachstumszahlen früherer Jahre der Erdogan Ära kaum möglich. Die türkische Ausgabe des Capital Magazins hat die einzelnen Branchen durchleuchtet und festgestellt, wie hoch sie verschuldet sind. Dabei wurde immer das Eigenkapital des Unternehmens mit den Schulden in Relation gesetzt. Der CEO des Autoleasing-Unternehmens Intercity Vural Ak sagt: „Wir glaubten uns mit dem 15fachen unseres Eigenkapitals verschulden zu können. Unser japanischer Partner sagte, dass das 6fache gerade so viel wäre, war wir verkraften könnten. Als wir darüber sprachen betrug die Verschuldungsquote der Branche zum Eigenkapital das 44 bis 50fache. Diese hohe Verschuldung ist mit den erzielten Umsätzen nicht zu bedienen, sagten unsere Partner und sollten recht behalten. Diese Art des Wachstums ist so als würde man ein Auto ohne Bremsen fahren. Wir haben auf die Ratschläge gehört und mit der Verschuldung nicht übertrieben und schafften sogar im letzten Jahr einen guten Jahresabschluss.“

25 Branchen sind über ihre Verhältnisse verschuldet

Die Leasingunternehmen der Türkei verfügen über 360.000 Fahrzeuge und macht 30 Milliarden TL Umsatz. Die Leasingunternehmen gehen dieser Tage einer nach dem anderen Pleite und der Grund ist immer wieder die hohe Verschuldungsquote. Die Krise erwischte sie als die Schulden am höchsten waren. Auch wenn die Leasingbranche am härtesten getroffen wurde, so sieht es auch in den anderen Branchen nicht sehr rosig aus. Das Capital Magazin hat 25 Branchen unter die Lupe genommen und um wie viel die Verschuldung vom Idealwert abweicht.

SEKTOR                                            IDEALWERT                         IST-ZUSTAND

                                                           …fache Verschuldung zum Eigenkapital

Leasing                                             6                                           50

Bekleidung                                      2                                            10

Consumer Elektronik                    2-3                                        10

Bildungssektor (Private)              3-5                                         8-9

Bauindustrie                                   3                                            7-8

Leasing (o. Fuhrparkleasing)      3                                             7

Stahl                                                  4                                            6

Möbel                                               2-3                                         6-7

Gesundheitswesen                       5                                             5

Textil                                                 2-3                                       5

Haushaltswaren                             3                                           5

Kupfer Elektrolyte                         1,5                                        4

Fertigessen (Catering)                  2                                            4

Treibstoffe                                      1                                            3-4

Juweliere                                         1,5                                        4

Einzelhandel                                   1-2                                       3-4

Agrarindustrie                                1-2                                       3-4

Traktoren                                        1-2                                        3

Industrielle Küchen                      1                                            3

Fast-Food                                        0,5-1                                      3

Keramik                                            1                                           3

Automotiv                                       1                                             2,8

Elektronik                                        1                                            2

Elektr. Haushaltsgeräte               3-4                                         1,5

Die staatlichen Banken und somit das Volk tragen die Risiken

Die Tabelle zeigt die missliche Lage fast aller Branchen der Türkei. Langfristig umzuschulden ist derzeit kaum möglich, es sei denn, man gehört zum direkten Umfeld des Alleinherrschers. In diesem Fall können sogar Multimilliarden Umschuldungen mit den staatlichen Banken realisiert werden, wie unlängst geschehen. Manche großen Holdings haben sogar mit fünf Jahre Tilgungs freier Zeit umgeschuldet. Ich nenne solche Umschuldungen “Nach mir die Sintflut Finazierung”, zumal in der Türkei man nicht in fünf Jahres Spannen nicht rechnen kann. Wichtig ist immer der nächste Tag, die nächste Woche, der nächste Monat. Die Masse der Unternehmer sieht sich aber unüberwindbaren Problemen gegenüber. Besonders die Unternehmen, die keine Devisen verdienen, stehen auf wackligen Füßen. Derzeit kann man von den türkischen Banken, wenn überhaupt, recht kurzfristige Kredite zu enorm hohen Zinsen realisieren. Die die bis heute geschafft haben, können sich bei der der AKP Regierung bedanken, die in die Unternehmen Multimilliarden rein pumpte, aber sich auf der anderen Seite selber verschulden musste. Also egal wo man die Geschichte anpackt, die Misswirtschaft der letzten 17 Jahre, das Wachsen auf Pump recht sich unweigerlich.

Tschüss Konkurrenzfähigkeit!

Auch wenn die Unternehmen schaffen zu neuen Finanzmitteln zu kommen, so retten sie nur den Tag, denn die Konkurrenzfähigkeit bleibt durch die hohen Schulden bzw. der Zinsen, die bedient werden müssen, auf der Strecke.  

Ein dorniger Weg, den die Unternehmer gehen müssen bei ihrem Überlebenskampf. Wann mal die Türkei zuerst einmal politisch zur Ruhe kommt und sich nicht immer vor einer Wahl wiederfindet, kann wohl niemand sagen. Geht aber am 23. 06. die Stadt Istanbul an die Opposition, die nach den letzten Meinungsumfragen, die nicht veröffentlicht werden dürfen, klar führt, kann man sich auf noch schlechtere Zeiten gefasst machen, denn das kann der Alleinherrscher nicht dulden. Das Gerüst seiner Macht wird aus der Stadtkasse von Istanbul finanziert.

Quelle: Capital-Magazin Juni Ausgabe

Das könnte Dich auch interessieren …