„Erdogan’s Konkurrenten lauern“ – Und weiter?

“Erdogan’s Konkurrenten lauern”. In den deutschen Medien kommen ähnliche Schlagzeilen in den letzten Tagen oft vor. Die Hoffnungen auf der türkischen Seite sind ebenfalls in diese Richtung, dass sich das Rad gegen Erdogan zu drehen beginnt. Eine positive Stimmung der Opposition und der fünfzig Prozent, die ihnen folgen, keimte erstmals nach 17 Jahren hoch.

Die neue Partei, die vom Ex-Ministerpräsidenten Davutoglu, Ex-Präsident Abdullah Gül und Ex-Minister Babacan gegründet wird, wird versuchen die AKP zu spalten und wenn die Zeit gekommen ist, auf Neuwahlen drängen.

Eines dürfen wir nicht vergessen, oder es scheint fast vergessen, dass alle Macht dem Erdogan ist. Er hat das Recht die Wahlen für ungültig zu erklären bzw. diese für nicht nötig, abzulehnen. Auch hat er die Möglichkeit ein gewähltes Parlament jederzeit aufzulösen. Wie möchte man dann Erdogan vom Thron stürzen? Er wird gezwungen sein noch mehr Unrecht walten zu lassen und noch härter durchzugreifen. Bis auf eine Minderheit werden alle die gegen ihn sind, gegen ihn sein könnten, zu Terroristen erklärt werden. Nicht umsonst baut man so viele neue Gefängnisse, wenn man nicht Großes vorhat.

Sollte Erdogan widererwarten gehen oder gegangen werden, dann wird das eine Variante sein, die wir uns heute nicht vorstellen können. Eher bleibt er bis ans Lebensende. Alle Möglichkeiten und Aktivitäten, die ihm helfen werden an der Macht zu bleiben, wird die türkische Wirtschaft noch mehr belasten. Die Märkte werden umgehend reagieren.

Denn Massen geht es, genauso wie der Wirtschaft, miserabel. Nur halten sie inne und gehen nicht auf die Straße. Das ist die große Unbekannte im Spiel. Wie wird das Volk sich im weiteren Verlauf verhalten? Bei einem Polizeistaat gehört Mut dazu, sich auf die Straße zu wagen und knüppeln zu lassen.

Und was kann man politisch gegen Erdogan unternehmen, was er nicht unterbinden könnte? Fast nichts!

Übrigens haben Gül, Davutoglu, Babacan & Co. sich selber in diese ausweglose Lage hineinmanövriert, in dem sie von der Demokratie weg, hin zur Verfassungsänderung plädierten und auf diesem Wege Erdogan zum, mit aller Macht ausgestatteten, Alleinherrscher machten.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …