Die Unternehmen ziehen von Istanbul nach Anatolien um

Kaum ein türkisches Unternehmen ohne eine Vertretung in Istanbul. Auch gibt es sehr viele Produktionsstätten hier. Allerdings nicht mehr so viele wie früher. Während die Menschen weiter in die Stadt ziehen, ziehen die Unternehmen mit ihren Produktionsstätten von Istanbul weg, stellt die IHK Istanbul fest.

Von den Top 500 Unternehmen waren noch vor 12 Jahren 258 aus Anatolien und heute sind es 325.

Istanbul hatte 2007 noch 258 Unternehmen unter den Top 500 Unternehmen. Mittlerweile ist diese Zahl auf 166 geschrumpft. Der Hauptgrund sind die steigenden Mieten und Lebenshaltungskosten. Da die FabrikarbeiterInnen zumeist zu Mindestlöhnen arbeiten, können sie in Istanbul unmöglich existieren. So werden die Unternehmen gezwungen, mit ihren Produktionsstätten nach Anatolien zu ziehen.

Dennoch, in Istanbul sind fast alle türkischen Unternehmen mit den Zentralen, aber zumindest mit Niederlassungen, vertreten. ¼ des Konsums in der Türkei wird in Istanbul realisiert.  

Bild von Şinasi Müldür auf Pixabay
Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …