Die kurzfristigen Auslandsschulden der Türkei

Die Zentralbank der Türkei TCMB gab die Summe der kurzfristigen Devisenschulden bekannt. Dieser Betrag ist ab Februar 2019, innerhalb der folgenden 12 Monate fällig. Der Betrag ist gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 1,6% auf 118,2 Milliarden USD gestiegen.

Der Anteil der Industrie an diesen Schulden beträgt 77,1%. Da der Staat bei den Megaprojekten die Hauptlast den Unternehmen aufbürdete, fällt der Anteil des Staates an den Devisenschulden geringer aus.

Endlich hat der Kandidat der Opposition, Imamoglu, seine Ernennungsurkunde zum OB von Istanbul, am 17. Tag nach den Kommunalwahlen, erhalten.


Der stellv. AKP Vorsitzende, dem man aufgetragen hat, alles zu tun, um das Ergebnis der Istanbul-Wahl zu torpedieren, brachte diesen Spruch: „Selbst, wenn herauskommt, dass nichts passiert ist, ist bestimmt etwas passiert, wir haben es bloß nicht gemerkt“.

Soll auch nicht heißen, dass die AKP jetzt Ruhe gibt und die Niederlage akzeptiert.

.

Das könnte Dich auch interessieren …