Der Mega-Umzug dauert an

Der große Umzug vom Atatürk Flughafen zum neu gebauten Istanbul Airport dauert an. Am 6. April um 00:00 Uhr soll der Umzug abgeschlossen sein. Danach wird Istanbul Airport die Kennung „IST“ von der Atatürk Airport übernehmen. Der alte Flughafen wird dann die Kennung „ISL“ erhalten. Von hier aus sollen weiter VIP und Cargo Flüge stattfinden. Nach den Fußballstadien verschwindet somit auch vom Flughafen der Name „Atatürk“.

Laut den Angaben der Flughafenverwaltung werden alleine 700 Fahrten der 40 Tonner LKW’s stattfinden und darüber hinaus Schwertransporte, die z.B. die Flugzeugrangierfahrzeuge mit 44 Tonnen Gewicht u.a. transportieren werden.  Das Ganze soll in 45 Stunden über die Bühne gehen. Wie ich gehört habe, macht die BBC daraus einen Dokumentarfilm.

Ich denke ein Umzug in diesem Umfang ist nicht alltäglich, zumal man alles in einem kleinen Zeitfenster herüberschaffen muss. Sonnst würden sehr viele Flüge ausfallen und ein Chaos ausbrechen.

Wenn man die Nachrichten zum Umzug sieht merkt man, dass den Menschen nicht bewusst ist, dass dieser Umzug etwas Größeres darstellt, als den Megaflughafen zu bauen. Bauen können viele, aber so einen Umzug organisieren?

1.800 Personen arbeiten alleine beim Umzug. Auf der Strecke zum neuen Flughafen sind 5 Hilfsstationen aufgestellt worden. Sollte es zu Pannen kommen, wird man vom nächsten Hilfsstation aus sofort eingreifen. Das Logistikunternehmen Arkas hat für den Umzug sogar ein eigenes Software entwickelt.

Bis 6. April 02:00 Uhr werden die Flüge noch vom Atatürk Airport aus abgewickelt werden. Als letztes wird eine Turkish Airlines Maschine nach Singapur abheben. Somit wird der Atatürk Flughafen, mit all den vielen Erinnerungen der Türkeistämmigen, Geschichte.

Zwischen 02:00 und 14:00 Uhr sollen Flüge von beiden Flughäfen aus nicht stattfinden. Um 14:00 Uhr soll dann die Turkish Airlines, den ersten offiziellen Flug nach dem abgeschlossenen Umzug, nach Ankara realisieren.

Der Atatürk Flughafen wird weiter benutzt werden (Privatmaschinen, Regierungsflüge, Cargo, Airtaxi u.a.). Auch die Wartung der Flugzeuge soll weiterhin von hier aus realisiert werden können.

Gestern tauchte in vielen Medien der Hinweis auf, dass man bei Inlandsflügen 2 und bei Auslandsflügen 3 Stunden vor dem Abflug am Flughafen sein soll. Die, die den Flughafen bereits benutzt haben berichten, dass sie mit dem Taxi 45 bzw. 120 Minuten in die Stadt (Taksim) benötigt haben.

Da bei den türkischen Medien in Zusammenhang mit dem neuen Flughafen, wegen den vielen Pannen, eine Zensur existiert, wird man nach der vollen Inbetriebnahme sicherlich viele Flughafengeschichten der Passagiere lesen und sehen können.

Auf eine gute Zukunft. Glück Auf!

Hier noch einige Fotos vom Umzug:

Büyük Göç sürüyor

Fotos: dünya

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …