Je länger die Zahlungsziele…

Wer heute Geschäfte auf dem Inlandsmarkt der Türkei macht, muss Risiken tragen. Als Zahlungsmittel ist dabei selten Geld im Spiel. Es werden Schuldwechsel und Kundenschecks von Hand zu Hand gereicht. Den letzten beißen die Hunde, wenn der Aussteller illiquide ist. Hier einige Infos über die einzelnen Branchen. Die Zahlen sind aus der letzten Ausgabe des Capital-Magazins Türkei.

Holz und Waldprodukte – Zahlbar in sechs Monaten

Treibstoff – 90 Tage

Private Rentenversicherung (BES) – Austritte der letzten zwei Jahre auf Rekordhöhe

Weißwaren – Die Lager sind voll

Zementindustrie – Arbeitet mit 60% der Kapazität

Kupferkabel – 60 Tage

E-Commerce – 21,5% der Einkäufer erleben Probleme bei der Abwicklung

Lebensversicherung – 80% der Versicherungen wg. der Kreditvers. Abgeschlossen

Textilien – Die Gewinne sind nur noch einstellig

Bauindustrie – Die Gewinne sind auf 7% geschrumpft

Chemie – Hohe Devisenschulden

Klimageräte – 90 bis 150 Tage

Leasing – Im harten Wettbewerb tragen die Unternehmen hohe Risiken

Maschinenbau – Die Gewinne vor Steuern einstellig

Möbelindustrie – Kapazitätsauslastung unter 70%

Automotiv – 47% Absatzrückgang in einem Jahr

Kunststoffe – Umsatzsteigerung aber geringere Absätze nach Menge

Keramik –  Vier, fünf Monatsproduktion auf Lager

Tourismus – Touristenzahlen gestiegen, aber die Gewinne lassen zu Wünschen übrig

Mehl – 90 Tage Zahlungsziel

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …