Türkei: Stell dir vor, das Land ist besetzt und niemand merkt es.

Der politische Islam kam schleichend, änderte die Menschen, ohne dass sie es merkten. Die Besatzer kamen auch schleichend und zogen den Menschen das Land unter den Füßen weg und niemand merkte etwas. Herr Erdogan ist der kommissarische Verwalter des Niedergangs der Türkei, mit diesem Auftrag ist er an die Spitze gesetzt worden.

Die Türkei war bereits unter den Griechen, Briten, Franzosen und Italienern aufgeteilt. Just in dem Moment funkte Mustafa Kemal Pascha dazwischen und machte die Träume der Besatzer zunichte. Das, was damals nicht funktionierte für die Besatzer, hat in der Regierungszeit von Erdogan schon längst funktioniert. Hier noch ein Beispiel:

Der an der New Yorker Börse notierte irische Eaton Corp., hat 82,275% der Anteile an Ulusoy Elektrik gekauft. Der Kaufpreis beträgt 214 Millionen USD. Ulusoy Elektrik ist der führende türkische Hersteller von Schalttechnik im Mittelfrequenzbereich.  

Somit ist wieder einer der führenden Hersteller der jeweiligen Branche der Türkei, in ausländischer Hand. Zu Zeiten der Globalisierung nichts Außergewöhnliches, aber im Fall der Türkei ist so etwas immer eine Einbahnstraße und heißt Ausverkauf.

Egal in welcher Branche, die jeweils führenden Unternehmen werden an ausländische Investoren verkauft. Wir leben in anderen Zeiten. So, wie momentan die Kriege durch Stellvertreter geführt werden, so wird ein Land nicht mehr durch Armeen besetzt, sondern durch die Übernahme der tragenden Unternehmen des Landes. Viel ist nicht mehr zu holen in der Türkei. Da hat Herr Erdogan ganze Arbeit geleistet. Um alles noch zu komplettieren, muss man die Agrarwirtschaft noch zunichte machen. Das geschieht recht zufriedenstellend. Die Importabhängigkeit aus dem Ausland ist nicht mehr abzuwenden.

Ich wünsche mir am Ende, wenn die Privatisierung ansteht, dass die Lufthansa die Turkish Airlines bekommt und nicht die Katarer. Dieses wird noch innerhalb der Ära Erdogan seinen Abschluss finden.

Die BANDIRMA war ein osmanisches Frachtschiff. Mit diesem Schiff kam Mustafa Kemal Pascha 1919 aus Istanbul (damals Konstantinopel), nach Samsun und begann die Nationalbewegung der Türkei, welches mit dem Befreiungskrieg und der Gründung der Republik seinen Abschluss fand.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …