Die Türkei hat die meisten Kreditkarten in Europa – Überleben auf Pump

Der Bankenverband gab bekannt, dass im Januar 2019 mit 62 Milliarden TL, 15% mehr mit Kreditkarten bezahlt wurden als im Vergleichsmonat des Vorjahres. Bei einer intakten Wirtschaft wäre das normal und sogar etwas Positives, aber wissen muss man, dass der Konsum steht, das bestätigt auch der Einzelhandel. Also geht es ums nackte Überleben auf Pump, sprich: Kreditkarte.

In der Türkei existieren 215 Millionen Plastikkarten, wovon 149 Millionen Cash-Cards der Banken sind.

Der stellv. Vorstand des Bankenverbandes Temiz sagt, dass man beabsichtige, dass bis 2023 fast alles bargeldlos bezahlt werden soll.

Erkl.: Die Umschuldungen von abermals umgeschuldeten Kreditkartenschulden durch staatliche Banken fand gerade statt. So sind auf einigen Kreditkarten wieder verfügbare Beträge zu entdecken.  

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …