Alles bleibt in der Familie – Fußballer-Boss der Türkei ist zurückgetreten.

Der Präsident der türkischen Fußballverbandes ist zurückgetreten. Gut so, nur erstaunlich, wie lange er gebraucht hat, bis zu diesem Entschluss. Yildirim Demirören, sein verstorbener Vater heulte damals bei den Liebesbekundungen für den Erdogan am Telefon, erhielt des Zuschlag für den Fußballwettanbieter iddaa und misli.com. Somit hat er bei den Fußballwetten das Monopol.

Noch im letzten Jahr kaufte die Demirören Holding, die größte türkische Media-Gruppe Dogan und ist mit dem, was sie jetzt an Media-Unternehmen besitzen, zum ‘fast’ Monopolisten aufgestiegen. Die Medien, die der Gruppe nicht gehören, sind dennoch parallel geschaltet.

Die Maschinerie-Erdogan brummt. Dem türkischen Volk gehört bald nichts mehr.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …