Wenn VW und Ford kooperieren, gewinnt die Türkei

Laut Handelsblatt vom Donnerstag sind die Kooperationspläne von VW und Ford vorangeschritten. Die Kooperation scheint der Türkei auch Vorteile zu bringen, denn wie es aus dem Umfeld der Börse Istanbul zu hören war, sollen ein oder mehrere Nutzfahrzeuge dann in der Türkei produziert werden.

Das macht auch Sinn, denn die Firma Otokar, ein seit 1959 bestehende Joint-Venture der Koc-Gruppe und der Ford-Motor-Company, ist dafür prädestiniert und sehr gut aufgestellt. In der Türkei spricht man vom VW Transporter T6, welche in den Otokar Werken produziert werden soll bzw. könnte.

Ich bin der Meinung, dass der Türkei nicht bewusst ist, wie hart die Umstellung auf E-Fahrzeuge die ganze Zuliefererindustrie treffen wird, wenn 4/5 der heute produzierten Zulieferteile nicht mehr gebraucht werden. Am Beispiel der Kooperation von VW und Ford kommen Hoffnungen hoch, dass die Türkei noch eine Zeit lang, länger als Europa, auf die Produktion der altbewährten Fahrzeuge setzen kann.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …