Weißt Du, welche Ausländer in der Türkei Unternehmen gründen?

Die TOBB (Die Vereinigung von Kammern und Warenaustausch in der Türkei) hat neue Zahlen über die Unternehmensgründungen in der Türkei herausgegeben. Zwischen Januar und September betrugen die ausländischen Direktinvestition 3,8 Mrd. USD. In diesem Zeitrahmen flossen 2,7 Mrd. USD für Investitionen im Ausland, von der Türkei ins Ausland. Ob diese Investitionen tatsächlich welche waren, oder Beträge waren, die offiziell ins Ausland geschafft wurden, kann man nicht wissen.

TOBB stellte bei den Gründungen und Schließungen von ausländischen Gesellschaften, entweder erstmals fest, oder wurde zum ersten Mal verkündet, was ich schon immer schreibe, dass die meisten Gründer Türken sind, die im Ausland leben. Bei den Unternehmensgründungen reicht es für einen Türken bzw. Türkischstämmigen aus, dass er im Ausland lebt, schon gilt er als Ausländer.

Im August 2018 sollen 1.180 Unternehmen mit ausländischen Kapital in der Türkei gegründet worden sein. Davon sind 604 von Türken, 148 von Syrern und 108 von Saudis gegründet worden. Nach der Art der Verkündungen bis jetzt, hätte es geheißen: “Bei den ausländischen Unternehmensgründungen sind die Deutschen wieder an der Spitze”.

Dass die Katarer so ziemlich alles kaufen, was mit Geld zu kaufen ist, aber nicht in der Liste der Unternehmensgründungen von Ausländern in der Türkei auftauchen, hat einen besonderen Grund. Sie haben bereits an die Zweihundert Unternehmen durch die Zeit gegründet, mit denen sie die Türkei aufkaufen. Diese Unternehmen, in dem Fall gelten sie als türkische Unternehmen, gründen, falls nötig, weitere türkische Unternehmen und tauchen deshalb in solchen Statistiken nicht auf.

Auch wenn es um die Liste der Immobilien und Grundstückskäufe geht, tauchen sie nirgends auf, denn sie kaufen über ihre türkischen Unternehmen, oder haben einen türkischen Pass, weil sie mal über eine Million USD in Immobilien investierten.

Seit bald zehn Jahren verfolgte ich die wirtschaftlichen Aktivitäten der Katarer in der Türkei ganz besonders und glaube zu wissen, dass der Jumbo-Jet des Herrn Erdogan kein Geschenk von denen ist.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …