War Ali wirklich ein unfähiger Schüler?

Ali (Name geändert), geht in Istanbul zur Schule. Er ist aber eine Belastung für die ganze Klasse. Er steht nicht still, hört nicht zu und beleidigt die Klassenlehrerin und die Mitschüler andauernd. Die Lehrerin geht zum Direktor und meldet den Fall und stellt den Direktor vor die Wahl. „Wenn Ali bleibt, gehe ich!“ Der Direktor bestellt die Eltern zur Schule und schildert den Fall. Die Eltern sehen ein und nehmen Ali von der Schule. Da auch keine anderen Schulen bereit sind Ali aufzunehmen, zieht die Familie in die Heimatstadt Kayseri. Dort schafft Ali mit ach und Krach die Schule. Fast zwanzig Jahre später wird die ehemalige Klassenlehrerin ebenfalls nach Kayseri versetzt. Sie hat eine schwerere Herzerkrankung und in Kayseri gibt es nur einen Spezialisten der die OP machen kann. Der Mann ist gleichzeitig der Chefarzt der Klinik. Alles verläuft gut. Nach der Operation wacht die Lehrerin auf und gerade in dem Moment kommt auch der Chefarzt um die Ecke. Die Lehrerin sieht den Chefarzt und Chirurgen, der sie erfolgreich operierte, bekommt große Augen und stirbt urplötzlich. Also in den türkischen Filmen, würde der Chefarzt und Chirurg, der die Lehrerin erfolgreich operierte, der Ali von früher sein. Falsch gedacht! Alle sind schockiert und haben zuerst keine Erklärung, bis sie die Reinigungskraft sehen, der den Stecker der Herzlungenmaschine rausgezogen hatte, um den Staubsauger anzuschließen.

Das könnte Dich auch interessieren …