Türkei: Ratenzahlungen bei Kreditkarten neu geregelt

Der Bankenaufsicht und -Regulierungsbehörde der Türkei (BDDK) wird neue Ratenzahlungsrichtlinien festlegen. Die Türkei war und ist auf diesem Gebiet, der Welt voraus und das schon immer gewesen. Wer Bankgeschäfte und Online-Banking in der Türkei erlebt hat, der wird in Deutschland nicht glücklich werden.

Die Türkei war Vorreiter bei Ratenzahlungen per Kreditkarte. Man ruiniert sich in der Türkei generell über die Kreditkarte. Das geht solange gut, wie man immer neue Kreditkarten ausgestellt bekommt. Reißt der Faden ab, ist man finanziell am Ende angekommen.

Um den Konsum wieder anzuregen, erhöht man die jetzt die Ratenzahlen wieder. Bei Handy-Kauf sollen statt sechs, jetzt 12 Monatsraten möglich werden. Bis Ende Januar 2019 soll sogar die Chance eingeräumt werden, auch teurere Handys, die diesen Wert übersteigen, mit 12 Monatsraten zu kaufen. Tablet PC’s und PC’s können nur mit 6 Monatsraten gekauft werden.

Übrigens, die Hächstgrenze von 3.500 TL für ein Handy, bedeuten bei Mindestlohnempfängern glatt 2 Monatslöhne. Man könnte glauben, dass der Türke nur überleben kann, wenn er/sie die neuesten Modelle von iPhone besitzen. Knurrender Magen aber iPhone. Sogar die Attrappen sind Verkaufsschlager. Die braucht man, wenn man demonstrativ gegen die USA ist und so tut, als würde man einen echten iPhone kaputt schlagen.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …