Hat die Diyanet die Kraft, die Sonne später aufgehen zu lassen?

Du liest eine Meldung, kannst nicht glauben, dass das wahr ist. Also recherchierst du weiter. Quellen über Quellen berichten, dass die Diyanet (Oberste Religionsbehörde der Türkei) die Gebetszeiten zum morgenlichen Gebet geändert hätte. Dann schaust du auf die Seite von Diyanet. Wer dort das gesuchte findet, ist sowieso selig. Totales durcheinander. Egal, ich recherchiere weiter. In einigen Zeitungen sind die Gebetszeiten sogar ausgedruckt. Scheint richtig zu sein, denn wer druckt falsche Gebetszeiten und verleitet die Gläubigen zu falschen Handlungen?

Der Grund ist umso lustiger, oder sollte ich sagen unglaublich?

“Auf “Wunsch der Bevölkerung hin, hat die Diyanet die Zeiten zum Morgengebet auf später gelegt” heißt es. Da die Nachricht sich gestern in den Medien verbreitet hat, wartete ich auf ein Dementi seitens Diyanet. Nichts kam!

Wie kann das passieren? Ansonsten scheint man alles ziemlich genau zu nehmen in der Türkei, wenn es um Islam geht, dann dieses? Die Gebetszeiten haben mit dem Sonnenaufgang und – untergang zu tun. Wenn die Diyanet darauf einwirkt, kann das für die Welt schwere Folgen haben. Das ist ja viel weiter als Sommer- und Winterzeit. Die Sonne geht später auf, weil die Diyanet es so reguliert (Ironie). Es bleibt die Verwunderung, wie so etwas passieren kann.

Letztes Jahr las ich in einer türkischen Zeitung, dass in dem Burj Khalifa Tower (800m) drei unterschiedliche Zeiten zum Fasten brechen zu Ramadan gäbe. Da die oberen Etagen viel länger die Sonne sehen würden, würden sie später Fasten brechen. Drei unterschiedliche Zeiten zum Fasten brechen soll es dort geben.

In der Türkei lebt jeder seine Fassung des Islam aus, deshalb brauchen wir uns über nichts wundern.

Einer der Quellen: Habertürk

Burj Khalifa