“Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren”

Die Mutter alles Sätze, wie ich finde. Mit diesem Satz haben die Vereinten Nationen jedem Menschen auf dieser Erde – unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Religion oder sozialem Status – die gleichen Rechte und Freiheiten zugesichert.

In Marokko haben Forscher Fossilien des Homo sapiens entdeckt, die rund 300.000 Jahre alt sind. Bis 1948 musste die Menschheit auf die Verbriefung dieses Grundrechts warten. Somit werden die Menschenrechte am 10. Dezember erst 70 Jahre alt.

Bei der Generalversammlung der UNO am 10. Dezember 1948 in Paris stimmten 56 Mitglieder, über die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte ab. Dagegen stimmte zwar keines der Länder, aber es gab 8 Stimmenthaltungen.

“Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren”, mit welcher Begründung man sich dabei der Stimme enthalten kann? Ich weiß es nicht. Es müssen Menschenhasser gewesen sein, die schon das Gegenteil davon praktizierten.

Würde solch eine Abstimmung heute in der Türkei stattfinden und alle die abstimmten, Türken sein, würden 48 davon, wegen der Unterstützung einer Terrororganisation in den Knast wandern und die restlichen acht, die mit Stimmenthaltung aufwarteten, zukünftig hohe Ämter bekleiden. Das zu den Menschenrechten in der Türkei.

Wie lange sollen den zehntausenden, die in den türkischen Gefängnissen, die meisten ohne Anklage, einsitzen, die Menschenrechte noch verwehrt bleiben? Müssen diese Menschen Herrn Erdogan überleben, damit sie alt und grau wieder ihre Familien sehen und die Freiheit einatmen können?

“Alle Menschen sind frei und gleich an Würde und Rechten geboren”. Kann es etwas selbstverständlicheres geben? Wenn du den Satz lesen und verstehen kannst, bedeutet das, dass du in Freiheit lebst. Du kannst frei deine Meinung äußern, ja herausschreien. Du lebst in einer Demokratie. Wie kannst du, der Türkeistämmige, dann für ein Ein-Mann-Regime sein? Wie kannst du die Menschenrechte in diesem Land gutheißen und in der Türkei dagegen sein? Weil du weit weg vom Geschehen bist vielleicht? Kämpfe dafür, dass deine Freunde, Freunde von Freunden, deine Bekannten, deren Bekannte, Verwandten und Freunde von deinen Bekannten, einfach alle Menschen in der Türkei, die Menschenrechte voll ausleben können. cv

Der Kampf um Rechthaberei, um Religion und Ideologien, nutzen nur denen an der Spitze. Was bringt es dir? Etwa die Genugtuung, dass du auf der Seite des Stärkeren, des Unterdrückers bist, der Dich und die Deinen mit unterdrückt?

Probiere es mal andersherum. Setzte dich für die Gerechtigkeit und Menschenrechte ein und unterstütze die Unterdrückten, dann wirst du schnell feststellen, was für ein tolles Gefühl das ist.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …