Türkei: Wer kann sein Gehalt in Devisen ausgezahlt bekommen?

Pastor Andrew Craig Brunson wird heute in der Türkei wieder vor dem Richter stehen. Ich hoffe, dass Herr Erdogan dem Gericht die richtigen Direktiven gegeben haben wird. Mit der Freilassung des Pastors, dem wie jedem Andersdenkenden in der Türkei, die Unterstützung einer Terrororganisation, vorgeworfen wird, könnte die Wirtschaft ‘gefühlt’ etwas Druck wegbekommen. Möglich ist alles. Von Freilassung unter irgendeinem Vorwand, bis weiterhin Hausarrest.

Wer kann weiterhin Gehälter auf Devisenbasis oder in Devisen bekommen?

Bekanntlich müssen alle in Devisen, oder in Anlehnung an Devisen gemachten Verträge auf TL umgewandelt werden. Dieses betrifft seit Mitte September auch die Arbeitsverträge.

  1. Ausländische Bürger dürfen weiter ihre Gehälter in Devisen, oder gekoppelt an Devisenkurse bekommen.
  2. Doppelstaatsbürgerschaften, z. B. Deutsch und Türkisch, werden die Gehälter in türkischer Lira ausbezahlt bekommen.
  3. Auch die Besitzer von Mavi Kart (Blaue Ausweise der Republik Türkei für Nichttürken), werden ihre Verträge in Devisen, oder gekoppelt mit den Devisenkursen machen können.
  4. Unternehmen, deren über 50%igen Anteile von Ausländern gehalten werden, werden weiterhin Verträge auf Devisenbasis machen können.
  5. Auch, wenn ein türkisches Unternehmen eine Dienstleistung im Ausland bringt, werden Devisen im Spiel sein.
  6. In anderen Fällen müssen die Umwandlungen in türkische Lira bis 13. 10. 2018 abgeschlossen sein.

Wichtig: Die o.g. Ausnahmen sind aus den Medien entnommen und können von Fall zu Fall unterschiedlich ausgelegt werden können.

 

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …