Noch keine Lösung für die Auslandsschulden

Die Zentralbank der Türkei, TCMB, hat die Zinsen dieses  Mal über die Erwartungen hinaus erhöht. Die Banken werden ab jetzt von der Zentralbank Geld zu 24% leihen können. Dieser Eingriff wird helfen den Wertverlust der TL zu stoppen, aber parallel wird es auch zu einer Rezession* kommen.

Die Unternehmenspleiten, über die man derzeit nicht berichten darf, werden durch die noch verlangsamte Wirtschaft zunehmen. Jetzt muss noch der im August der für den September verkündete, mittelfristige Plan der Regierung die entsprechenden Impulse für die Wirtschaft liefern. Nur, wie man Pläne bei den teuren Krediten umsetzen kann, bleibt ebenfalls ein großes Fragezeichen.

Was aber mit den Auslandsschulden wird, weiß man immer noch nicht. Wie eine Rettung ohne den IWF gehen soll und ob es überhaupt möglich ist, bleibt ebenfalls unklar.

(*) Die anderen vier Phasen sind die expansive Phase (Aufschwung), die Hochkonjunktur (Boom) und die Depression (Konjunkturtief). Oft spricht man erst von einer Rezession, wenn in zwei aufeinanderfolgenden Quartalen im Vergleich zu den Vorperioden ein Abschwung der Wirtschaft sichtbar wird oder die Wirtschaft stagniert.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …