Türkei: Bankenverbandspräsident unterstellt türk. Unternehmern Panikmache

Der Präsident des türkischen Bankenverbandes TBB sagte: „Durch die Panikmache der Unternehmer kommt es zu einer großen und unnötigen Kreditnachfrage.“

Aus Furcht vor Zahlungsausfällen, würden die Unternehmen die Lieferantenkredite mit viel kürzeren Zahlungszielen geben, was die Käufer zu neuen Finanzierungen bewegen würde.

Schlimm, wenn ein Mann in dieser Position so etwas von sich gibt und die Unternehmer des Landes als unfähig hinstellt. Ich war in der Türkei oft Interimsgeschäftsführer und weiß, dass nie genug Geld da ist. Die Geldrückflüsse, auch wenn die Wirtschaft brummt, kommen so schleppend und unregelmäßig, dass man sogar bei Unternehmen, die richtig gut am Markt etabliert und positioniert sind, mit spitzer Feder rechnen muss.

Die Zahlungen erfolgen derzeit im Schnitt in 120 Tagen. Ist es da nicht gerechtfertigt, Vorsicht walten zu lassen?

Bei dieser Gelegenheit stellte ich fest, dass die türk. Bankenvereinigung TBB eine dreisprachige Website hat. Welche drei Sprachen das sind, könnte man durchaus im “Wer wird Millionär” mal fragen. Diese sind: Türkisch, Englisch und Chinesisch. Wahrscheinlich um die Chinesen zu weiteren wirtschaftlichen Aktivitäten in der Türkei zu bewegen. Dabei sind aber nur die Menüüberschriften in Chinesisch, nicht die Inhalte. Die meisten Inhalte existieren nicht mal.

 

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …