Türkei: Die Gläubigerländer machen auf gute Stimmung

Was die internationale Unterstützung angeht, sieht es gut aus für die Türkei. Die spanische European Bank Reconstruction and Development (EBRD), ist derzeit in der Türkei in 271 Projekten im Wert von 10,8 Milliarden Euro involviert. Suma Chakrabarti (CEO) sagte, dass die Türkei-Investitionen zu den größten der Gruppe zählten und man hinter der Türkei stünde. Das hat er schön gesagt der Gute. Was soll er auch anderes sagen.

In den USA wird nicht mehr geworben

Die Turkish Airlines und Türk Telekom haben die Werbeetats für die USA eingefroren und werden bis auf weiteres in den Staaten keine Werbung mehr einschalten.

Die Benzinpreise steigen, aber nicht für den Verbraucher

Die Literpreise für Benzin und Diesel sind zwar um 0,46 TL bzw. 0,58 TL teurer geworden, doch gibt der Staat diesen nicht an den Verbraucher weiter. Somit sind bis jetzt Preissteigerungen von fast 0,80 TL seit Anfang des Jahres, vom Staat über Steuerverzicht kompensiert worden.

Die Spanier machen auf gute Stimmung

Die BBVA Gruppe aus Spanien unterstrich ebenfalls, dass sie im Kampf gegen eine schwache Lira hinter der Türkei stünde. Die BBVA hält 49,85% an der türkischen Garantie Bank. Wie zu hören war, macht diese Beteiligung 11% der Gesamtaktiva der Bank aus.

Weg mit den amerikanischen Produkten

Herr Erdogan kündigte an iPhone und sonstige Apple Produkte zu boykottieren. Er empfahl sogar Samsung. Er wird auch umsteigen müssen, zumal es bei ihm nur Fotos mit iPhone gibt. Sein Schwiegersohn, der Finanzminister, wird am 16. 08. per Video-Konferenz mit tausend Investoren weltweit sprechen und diese für Investitionen in der Türkei überzeugen versuchen. Schwer zu glauben, dass bei dem Vertrauen, dass er in der Finanzwelt mit seinem Schwiegervater zusammen genießt, etwas rumkommt. Ich denke, nach der Überwindung der Finanzkrise auf dem Markt, sicher ein gutes Unterfangen.

Irak ist auf der Seite der Türkei

Der irakische Präsident, Haydar Al-Ibadi, sagte: „In der Angelegenheit mit der türkischen Lira, stehen wir hinter der Türkei.“ Wie er das meinte, kam nicht so klar heraus. Sicher ein großer Vorteil, so einen Staat wie den Irak an seiner Seite zu wissen.

Das könnte Dich auch interessieren …