Erdogan warnt und droht Unternehmern- “Wehe Ihr kauft Devisen!”

Präsident Erdogan sprach in Trabzon zu den Unternehmern. “Das, was die über die (er meint die USA und fremde Mächte) Devisenkurse zu erreichen versuchen, werden wir niederschlagen. Der Türkei zu drohen, steht niemandem zu, auch nicht den Rating-Agenturen.”

“Ich fordere unsere Industriellen auf: Stürmt nicht die Banken um Devisen zu kaufen (weil er weiß, dass TL zu behalten am Ende Totalverlust bedeuten kann). Das Volk am Leben zu halten ist nicht nur unsere Aufgabe. Es ist auch die Aufgabe der Industriellen und der Unternehmer. Andernfalls werden wir die B und C Pläne anwenden müssen.” Quelle

Diese Drohung an die Adresse der Industrie und des Handels wird nicht ohne Folgen bleiben. Durch diese Ansage löst der Präsident abermals Spekulationen aus, die den Kursen und der Wirtschaft nicht gut tun werden.

Was meint er mit den B und C Plänen?

Meint er Geldentwertung? Einheitlicher Wechselkurs, von der Regierung bzw. der Zentralbank festgelegt? Oder, oder, oder…

Irgendwer muss neben Herrn Erdogan stehen und ihn daran hindern solche Formulierungen zu benutzen, die der Wirtschaft und folglich der Türkei am Ende schaden.

Dann noch sein (?) Volk aufzufordern, alle Devisenersparnisse und Gold in TL umzutauschen… Das kann nur jemand empfehlen, dem sein Volk völlig egal ist.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …