Fußballweltmeisterschaft: Island – Argentinien 4:0, wie erwartet.

Ich muss sagen, dass es nicht überraschend kam, zumal es vor dem Spiel feststand, dass Island den Argentiniern in allen Belangen überlegen war. Ich gratuliere den Isländern und spreche meine Hoffnung aus, dass sich Argentinien irgendwann mal ein Beispiel an Island nimmt.

Ich weiß, das Spiel ist auf dem Rasen 1:1 ausgegangen -nur – die Spiele, die im Leben eines Menschen eine Rolle spielen, werden weit weg vom Rasen ausgetragen.

Die Pressefreiheit, die Einstellung des Staates gegenüber LGTB‘s, die wirtschaftliche Freiheit und wie es um die Demokratie steht, sind letztendlich wichtiger als ein Spiel auf dem Rasen.

Island hatte damals die Türkei, ebenfalls vor dem Spiel, 4:0 glatt geschlagen. Das war aber nicht der Grund, weshalb die Türkei nicht zur WM durfte. Das Spiel auf dem Rasen war der Grund.

#journalismusistkeinverbrechen #freethemall

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …