1975, HAMBURG – TEHERAN UND ZURÜCK

Die junge Modedesignerin Christiane Amini verliebt sich in ihrer Heimatstadt Hamburg in einen persischen Studenten. 1975 folgt sie ihm in den Iran und wird seine Ehefrau. Dort erlebt sie in kurzer Folge drei Epochen: Kaiserzeit, Revolution und Krieg. Sie wird empfangen mit grenzenloser Gastfreundschaft – Jahre später gelingt ihr unter großen Anstrengungen die Flucht.

Christiane habe ich über unsere Facebook-Gruppe Before Sharia Spoiled Everything kennengelernt. Tolle Frau mit Tiefgang und toller Geschichte, die sie in Ihrem Buch uns erzählt. Zehn Jahre hat sie an diesem Buch geschrieben.

Folgt der Autorin in ein aufregendes Land mit 1001 Wahrheit. In ihr Leben in der Weite der Wüste. Erlebt, wie ihre Kinder glücklich in einer Villa groß werden und sich die Familie später nur mit dem Nötigsten retten kann. Wie eine Hochzeitsgesellschaft in Betttüchern endet, warum Christiane Amini mit einem leeren Kanister zum Friseur geht und wie sie um ein Haar von einem durchgedrehten Soldaten erschossen wird.

Christiane Amini lebt heute in Düsseldorf als Unternehmerin und unterstützt als Coach und Mentorin, Menschen und Organisationen in Veränderungsprozessen.

Ihre Erlebnisse liegen schon ein paar Jahre zurück, sind angesichts der Lage im Iran und im Nahen Osten jedoch hochaktuell. HIER BESTELLEN

Christiane und Reza 1978 am “Jub”, die es an der Straße gibt./Teheran.

 

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …