Nichts auf Pump kaufen und überhaupt, haltet das Geld zusammen

Am 24. Juni 2014 war der USD noch für 2,14 TL zu haben. Heute steht der US Dollar bei 4,28 TL. Also genau doppelt so hoch und das alles in nur vier Jahren. Somit schrumpfte die türkische Lira in nur 4 Jahren um die Hälfte. Wie lange wird es dauern, bis sie nochmals um die Hälfte geschrumpft ist?
Bestimmt keine weiteren vier Jahre. Denn so schlecht, wie die Vorzeichen sind, so schnell wird es auch gehen. Bis der USD bei 8 TL steht, wird es bestimmt keine 4 Jahre dauern.
Gerade senken sie mit Ach und Krach die Baufinanzierungszinsen und bei 0,3%/Monatzins, die sie runtergehen  tun sie so, als wäre es eine Occasion. Wozu? Das ist eine Einladung zum Ruin, für den einfachen Bürger.
Die Regierung hat die Wirtschaft nicht mehr im Griff, aber dafür die Krise. Die Frage ist: wie lange noch? Sie reden es schön, aber noch schlimmer ist, dass viele der Wirtschaftsbosse auch noch Reden in diese Richtung schwingen. Sie reden von der rosigen Zukunft.

  • Leistungsbilanzdefizit auf Rekordhöhe
  • Importe steigen schneller als die Exporte
  • Hohe Arbeitslosigkeit
  • Hälfte der Menschen im erwerbstätigem Alter arbeiten nicht.
  • Die Bevölkerung ist, wie der Staat und die Unternehmen auf Rekordhöhe verschuldet.
  • Die Rekordgeldstrafe im Fall Halkbank und Reza Zarrab steht noch aus.
  • Die Armee sitzt in Syrien fest.
  • EUR und USD machen kein Halt, die türkische Währung verliert weiter an Wert.
  • Die Unternehmenspleiten haben Fahrt aufgenommen. Alle schweigen.
  • Was noch im Asset-Fonds des Staates an Werten drin ist, weiß niemand, zumal die Werte als Garantie für die Darlehen aus dem Ausland weitergereicht werden.
  • Die einzige Einnahmequelle: Der Tourismus!

Die Türkei wird die größte türkische Wirtschaftskrise in ihrer Geschichte erleben. Die Menschen, die z. B. heute mit angeblich günstigen Zinsen zum Hauskauf bewegt werden, wenn sie Angestellte sind, werden zum Teil ihre Jobs verlieren. Plötzlich können sie die Kreditraten nicht mehr bezahlen und schon ist alles weg.
Welcher Unternehmer kann dann sein Unternehmen steuern, bei einem USD – Kurs von 6-8 TL? Die Preise werden stärker explodieren, als dass es jetzt der Fall ist. Bereits jetzt gehen die Einzelhändler einer nach dem anderen kaputt. Die Läden in den Einkaufszentren stehen leer. Die, die noch da sind, können seit Monaten, nein sogar seit Jahren, nicht mehr die Miete bezahlen und werden geduldet, damit das EKZ nicht zu leer aussieht (eigene Erkenntnis aus einem der Top 3 Einkaufszentren von Istanbul).
Nicht umsonst sieht der Präsident so schlecht aus und ist in wenigen Tagen um Jahre gealtert. Dass er ohne Schlafmittel auch nur eine Minute schlafen kann, bezweifle ich stark. Vieles, ja, fast alles hat er falsch gemacht in den letzten Jahren. Die Menschen sind, so wie das Land, hoch verschuldet, keine Nachbarn mehr, mit dem die Türkei nicht verkracht ist.
Unruhen sind vorprogrammiert. Schließlich werden die Menschen ratlos dastehen. Ehen werden kaputt gehen, die Gesellschaft, die schon seit 15 Jahren nur noch schwarz und weiß kennt, wird daran zerbrechen.
Und die Megaprojekte, die laut der Erdogan-Presse bis nach den Wahlen pausieren? Kanal-Istanbul u.ä. Projekte, werden nicht mehr gebaut werden können.

Langes Wort, aber kaum Punkte.

Ich verschone Euch mit Zahlen. Die Überschriften reichen, um den Ernst der Lage zu verstehen. Die halbe Bevölkerung im erwerbsfähigem Alter sitzt zuhause und nimmt am Arbeitsleben nicht teil und wird nicht mal zu der stetig wachsenden Masse der Arbeitslosen gezählt. Die gibt es einfach nicht.
Doch gibt es sie. Sie müssen essen und trinken, brauchen ein Dach über dem Kopf und müssen mit unterhalten werden, von denen, die eine Arbeit haben. Der Familienverband muss weiter funktionieren. Kann er das? Auch dann, wenn von denen, die heute Arbeit haben, die meisten selbst arbeitslos werden? Wie geht es dann weiter? Kann es in diesem Land, der Türkei, dann ruhig zugehen?
Kauft nichts auf Pump! Auch wenn ihr die Angebote Eures Lebens bekommt, schaut weg, wenn Ihr dafür Kredite aufnehmen müsst. Klar kann man es abfedern, in dem man Devisen hat und von der TL weggeht. Wenn das allerdings in noch stärkerem Maße passiert, als es jetzt schon der Fall ist, werden die Devisenkurse noch schneller steigen und das Ende wird noch schneller kommen. Ihr seht, eine ausweglose Situation.
Kauft nichts auf Pump und wacht auf. Egal wer gewählt wird. Schneller als ihr Euch es vorstellen könnt, wird die Wirtschaft in eine unvorstellbare Krise reingeraten. Nur sollte man wenigsten die abstrafen, die uns und die Türkei in diese Lage gebracht haben. #tamam ?

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …