Türkei: Mehr Millionäre

Die Steigerung von Futterpreisen auf den internationalen Märkten und der starke Wertverlust der türkischen Lira hat die Futterpreise bei den Importen in die Höhe getrieben. Der Verband der türkischen Futterindustrie teilte jetzt mit, dass die Preise abermals 15% anziehen würden.  Bei Gerste, Weizen und Mais kann die Türkei ca. 90% aus dem Inland abdecken, nur bei Ölsamen wäre man komplett vom Ausland abhängig, sagte ein Verbandssprecher.

Des einen Freud, des anderen Leid. 13 Millionen Immobilienbesitzer sollen bekanntlich, im Rahmen des Wahlbonusprogramms von Herrn Erdogan, zu einer gütlichen Einigung für die unrechtmäßig gebauten Bauten finden. Auf der anderen Seite fragen sich diejenigen, die alles rechtmäßig und ordentlich gemacht haben, was sie den verbrochen hätten, dass sie jetzt als die Dummen dastehen.

Der Präsident sagte im letzten Monat bei einer seiner Auftritte: “Als wir kamen konntet Ihr für 1 Mio. TL auf die Toilette und wie ist es jetzt? Ihr bezahlt nur eine Lira.” Die Erklärung dazu: “Die Regierung strich 6 Nullen aus der Währung ab. Außerdem kostet jetzt der Eintritt 2 TL, also 2 Millionen TL von früher. 🙂

Die Bankenaufsichts- und Regulierungsbehörde (BDDK) gab neue Zahlen heraus. Somit ist die Zahl der Personen, die  in der Türkei auf ihrem Konto über 1 Mio. TL (ca. 200.000 EURO) haben, im Vergleich zu 2016 um 7.000 Personen auf 148.000 gestiegen.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …