Hier die türkische Wirtschaft, dort die Wand

Ich fange mal damit an, dass sich Unternehmen wie Siemens, BSH, MAN, Mercedes Benz Türk und alle der Automobilbranche zuzuordnenden Unternehmen aus dem Ausland, sich mit den Gegebenheiten in der Türkei gut arrangieren. Mein Bild über die Türkei muss diese nicht tangieren, solange sie für den Export mit produzieren.

Was der Anlass dafür war, daran kann ich mich nicht erinnern, aber im Dezember 2016, als der Euro bei ca. 3,70 TL stand, sagte ich, dass der Kurs bis Ende 2017 über 5 TL stehen würde. Nun gut, ich habe mich um zwei Monate vertan, aber da stehen wir nun.

Heute möchte ich Euch darüber aufklären, wie es in der türkischen Wirtschaft weitergehen wird. Ich fange mal mit dem Ende an und erkläre dann, warum ich fest damit rechne.

Die türkische Wirtschaft wird gegen die Wand fahren. Das wird einen Knall geben, wie niemals zuvor in der Geschichte der Türkei. Diese Krise wird auch größer sein als die Krise in 2000/2001. Damals hatten die privaten Haushalte so große Schulden nicht und auch der Staat hatte weitaus weniger Schulden. Das große Bild, was ich vom Balkon aus beobachte, darüber möchte ich Euch erzählen.

Ich berichte seit 2011 in go2tr.de über die türkische Wirtschaft. Nicht immer habe ich ein negatives Bild gezeichnet, das beweisen die Beiträge, die man nachlesen kann. Die Hoffnung war schon da, dass Herr Erdoğan mal in die richtige Richtung marschieren könnte, aber er tat es nicht.

Zwischen 2008 und 2013 schien es noch gut zu laufen, das war aber in erster Linie nicht auf die Türkei zurück zu führen, sondern auf die Tatsache, dass in der Region rege Betriebsamkeit herrschte, wovon die Türkei sehr gut mit profitierte. Dann aber schaffte Herr Erdoğan es, außenpolitisch durchweg auf die falschen Leute zu setzen und die falschen Entscheidungen zu treffen. Kein einziges Nachbarland mehr, mit denen die Türkei noch befreundet ist. Wenn die sich wenigstens neutral verhielten, nein, sie sind der Türkei gegenüber feindlich gesonnen.

Dann noch die Mega-Projekte, die eines nach dem anderen aufgerollt wurden. Jedes dieser Projekte war ein Tiefschlag für die Bevölkerung. Eines muss man wissen, die Politiker müssen sich später für nichts verantworten. Sie gehen und die Bevölkerung bezahlt. Staatliche Banken z.B., wenn diese Unternehmen vor der Pleite retten, oder wie im Fall von Herrn Erdoğan und AKP den Seilschaften günstige Kredite geben, alles Risiken, die der Bürger mitträgt und im Verlustfall dafür gerade steht.

Die neue Bosporus-Brücke, die Tunnel, die Eisenbahnschnellstrecke, der Tunnel unter dem Bosporus, der dritte Flughafen, die Brücke von Izmit… alles Zuschussgeschäfte, bei denen der Staat den Fehlbetrag dazu steuern muss. Immer sind es AKP Unternehmer die es gebaut haben und noch bauen. „Der Staat blutet aus!“ sagt man, dabei sind es die Bürger. Nur Ihr werdet dafür geradestehen müssen und nicht der Politiker. Die bereichern sich selbst. Schau, Du hast gar nicht registriert, oder schnell vergessen. Die Panama und Paradies Papers, Isle of Man Konten u.v.a.m. hat man schnell vergessen gemacht. Ein Einmarsch in Syrien und schon interessierte sich niemand mehr für die korrupten Politiker und dem Erdogan Clan.

Die Mannen um ihn können leicht agieren, warum, weil die Gelder schon alle im sicheren Ausland sind.

Schaut man vom Balkon aus genauer hin, sieht man Dinge, die man nicht für möglich hielt. Ülker z.B. der Weltdrittgrößter Gebäckhersteller hat 6,5 Milliarden USD an Schulden an Banken 400 umgeschuldet. Noch müssen sie 3,5 Mrd. USD umschulden; steht in den Medien, schön klein versteckt.

Da kommt die Frage auf, wie konnte das passieren, wo die doch so liquide waren? Dann noch die Finanzierungsmodalitäten, mit 4 Jahre tilgungsfrei. Hat einer von Euch jemals ein Darlehen vier Jahre tilgungsfrei bekommen? Die Bank würde doch Angst haben, dass ihr abhaut in der der Zeit. Wisst Ihr eigentlich, wie lange vier Jahre sind? Während ich darüber grübelte, was die eigentlichen Gründe sein könnten, dann die nächste Aktion. Doğuş Holding schuldet 6,5 Mrd. USD um. Aber Hallo! Was geht denn da ab?

Auf der anderen Seite kauft der Eigentümer von Doğuş ein Hotel nach dem anderen im Ausland. Zuletzt noch am Vierwaldstättersee in der Schweiz.

Das große Bild wurde auf einmal immer klarer. Da sind noch andere Unternehmer, die früher aktiv wurden und das Meiste verkauften. Die größten Unternehmer des Landes stellten sich gegenüber der Regierung tot. Sie schulden um, als Signal: „Schau, mir geht es dreckig und wenn du was von mir haben willst, ich habe nichts mehr, sonst hätte ich nicht umgeschuldet.“

So ziehen alle, die Dank der AKP und auch früherer Regierungen sich ein Vermögen anhäuften weg, mit ihrem Kapital.

Stellt Euch ein Land vor, das nur Deviseneinnahmen über den Tourismus hat, denn den Export braucht man nicht mitzählen, zumal die Importe Allzeitrekorde brechen und dem Gegenüber nur Schulden in Multimilliarden Höhe stehen, so viel wie in der Geschichte der Türkei nie da gewesen ist.

Bitte jetzt nochmals aufpassen!

Die Summe aller Schulden der gesamten Historie der türkischen Republik, also seit Ihrer Gründung, akkumuliert, ist geringer als die Gesamtverschuldung der AKP!  Wenn so ein Land die Ausfuhr von Devisen auf privater Ebene, wie es bei den vorhergegangenen Regierungen der Fall war, nicht einschränkt und man heute immer noch überall hin Multimillionen überweisen kann, muss man sich doch fragen: Wie ist das noch möglich?

Das muss möglich sein, denn alle schaffen Geld ins Ausland und sind noch nicht fertig. Wäre die freie Ausfuhr von Devisen nicht möglich, müsste man es offen legen und deklarieren. So geht es einfacher.

Dann gibt es da noch die Asset-Fonds (Varlik Fonu) der Regierung, wo niemand den Überblick hat, was mit dem dort geparkten Eigentum des Volkes geschieht. Türkei nimmt Kredite auf und die Asset-Fonds stellen die Sicherheiten. Von der Turkish Airlines, Caykur (ehem. Tee-Monopolist), alle Staatsbanken, Grundstücke des Staates u.v.a.m., sind im Topf. Ob überhaupt noch was da ist? Wir wissen es nicht, oder wir müssen glauben, was der Präsident uns sagt, wo er doch am Tag mehrere Wahrheiten in sich trägt bzw. herausposaunt.

Weiterlesen, wir sind unter uns, denn ein AKPist liest so einen langen Text nicht. Ich werde Dir noch sagen, wie der USD stehen wird.

Am besten kann man die Situation bewerten, wie es um ein Land steht, wenn man schaut, zu welchen Zinsen es sich verschuldet. Ihr wisst, Minuszins usw. aber nicht für die Türkei. Nehmen wir mal 2-3% Zinsen p.a. an und dann noch, wegen den ständigen Schwankungen von Devisen noch +4%, dann aber genug. Also denken wir mal, die Türkei würde sich für ca. 6% verschulden. Denkste!

Momentan nimmt man die Kredite zu 15% Jahreszins auf. Wie soll das alles verdient werden und mit welchen Devisen soll es bezahlt werden, wo wir doch nur Devisen aus den Tourismuseinnahmen haben? Kein Problem, es ist wirklich kein Problem, denn, wer sagt, dass die zurückbezahlt werden? Politiker: “Wir regieren erst einmal, die Taschen sind voll und nach uns die Sintflut, der Bürger wird es schon bezahlen.”

Wisst Ihr, dass ein 1 iPhone 2 Tonnen Tee gleichzusetzen ist im Wert? Die Türkei hat nichts von Mehrwert. Dass sie Helikopter, Panzer usw. herstellen und exportieren, alles aus eigener Entwicklung und Herstellung…. Erdoğans Märchenstunde lässt grüßen. In dem Panzer sind noch einige türkische Teile dabei, aber der Helikopter dürfte, wie mir die Insider bestätigten, zu 90% aus ausländischen Teilen und Technik bestehen.

Wenn man Waffenherstellerland ist, sind Kriege durchaus lohnend. Kriege werfen Gewinne ab. Wenn man aber, so wie die Türkei, alles fremdkaufen muss und dann auch noch nicht das Land ist, das den Krieg erklärt hat, sondern zum Krieg eingeladen wurde, dann hat man komplett verloren.

Ich halte mich an den stellv. Ministerpräsidenten Şimşek, der Mann ist Ökonom und besitzt noch eine Spur Ehrlichkeit. Oft verliert er einen Satz, was der Wahrheit sehr nahekommt. Ich denke, er möchte sich seine Karriere nach dem Politikerdasein nicht verbauen und handelt deshalb so. Nachher wird er sagen: „Ich habe es kommen sehen, sonst hätte ich diese Sätze nicht ausgesprochen!“

Leute packt mal den Nationalstolz weg, die Wirtschaft ist Mathematik, unterliegt Regeln und Formeln. Danach wird es zum ganz großen Knall kommen. Den Zeitpunkt kann ich nicht vorhersagen. Ständig müssen neue Kredite und Devisen herbeigeschafft werden, damit das Leben weitergeht. Der USD wird Anfang 2019 die 5 TL Marke überschritten haben.

Sollte versehentlich ein AKPist bis hierhin geschafft haben, bitte nicht aufregen. Ich sage das nicht, das sagt die Wirtschaft. Steig mal auf den Balkon, dann wirst Du es auch sehen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …