“Die Unterdrückung verfluchen, Jerusalem unterstützen”

“Zulme lanet, Kudüs’e destek”, so heißt die große Kundgebung heute in Yenikapi-Istanbul. Um 15 Uhr MEZ geht es los. Danach wird man mit den herangekarrten Massen, Israel verfluchen und die Palästinenser hochleben lassen. Ärgerlich ist es insofern, weil es eine Show-Veranstaltung von Herrn Erdogan ist und die Teilnehmer, zumeist kreischende Teilnehmerinnen, nicht die geringste Ahnung haben wo Palästina bzw. Israel liegt. Sie wissen lediglich, dass Israel für so ziemlich alles der Schuldige ist. Das hat man denen so erzählt.

Sicher werden auf Staatskosten und mit städtischen Bussen, wie das immer der Fall war, die Teilnehmer herangekarrt werden. Es wird eine 2in1 Veranstaltung werden für Herrn Erdogan. Gegen Israel wittern und Wahlkampf machen. Die Teilnehmerzahl wird so hoch sein, wie Busse zur Verfügung stehen. Wie in vorangegangenen Veranstaltungen werden die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos zu benutzen sein.

Wie es um Erdogan und zu seinem Verhältnis zum Kooperationspartner Israel steht, konnte man gestern im türk. Parlament beobachten. Es sollte abgestimmt werden, ob man die Verträge mit Israel aufkündigt. Geschlossen stimmte die AKP, einige mit dem Hitlergruß, dagegen. Das dazu.

Die getöteten Muslime in Arakan/Myanmar sind Geschichte. Anscheinend werden sie auf einmal nicht mehr getötet, oder vertrieben. Was mit den Spenden geworden ist, die man für die Menschen dort gesammelt hat, weiß man auch nicht.

Nun gut, jeder bekommt das, was er verdient. Einen Spätnachmittag klatschend und kreischend zu verbringen, kann in manchen Menschen schon einen Hype auslösen, der ihn über die eigenen Sorgen hinweg trägt.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …