CEO einer nicht existenten Firma

Das türkische Auto wird immer vor den Wahlen gebaut und nach den Wahlen demontiert. Zumindest in den Köpfen. Dieses Mal geht man einen gänzlich anderen Weg. Das Auto ist nicht einmal als Entwurf vorhanden, die Produktionsfirma nicht einmal gegründet, aber einen CEO wird es geben. Diesen wird der Präsident am Donnerstag der Öffentlichkeit verkünden. Sollte der Job gut bezahlt sein, wovon man ausgehen kann, zumal es jemand aus den Seilschaften von Herrn Erdogan sein wird, dann reden wir von einem Traumjob.

Der CEO wird eine einzige Aufgabe haben: Ohne einen Torschuss zu riskieren, den Ball flach und im Mittelfeld zu halten.

Den Tarnkappenbomber aus türkischer Produktion gibt es auch. Ihr erwartet doch nicht, dass man ihn sehen kann.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …