10.000 ist größer als 3.500 – Applaus, Applaus!

Der Präsident und Parteivorsitzender der AKP vermeldet immer noch voller Stolz, dass das Prokopfeinkommen von 3.500 USD auf 10.000 USD gestiegen sei (Applaus). Dann wiederholt er dieses mit anderen Worten zwei, drei Mal und jedes Mal: Applaus, Applaus.

Nun gut, ich bin müde zu sagen, dass er von der nominellen Steigerung ausgeht. In einfachster Form ausgedrückt: Die Zahl 10.000 ist größer als 3.500. Die Menschen applaudieren eigentlich nur wegen dieser gescheiten Feststellung.

Dass man damals mit 3.500 USD wesentlich mehr einkaufen konnte in der Türkei, als man das heute mit 10.000 USD tun kann, das interessiert niemanden.

So, wie das Prokopfeinkommen durch die günstigen Devisenkurse gestiegen ist so fällt sie jetzt. Die Vergleiche mit den anderen Ländern werden auf USD Basis gezogen. Also bleiben wir dabei.

Die Türkei, kauft, verkauft, produziert, investiert und rechnet aus: „Wir sind wieder gewachsen!“ Die Frage ist doch, wo die türkische Wirtschaft steht, im Vergleich zu den anderen Wirtschaften.

Eigentlich sollte man vom BIP (Bruttoinlandsprodukt*) ausgehen. Wenn man diese Zahl nimmt, was real betrachtet genauer zeigt, wo die türkische Wirtschaft steht, so ist sie geschrumpft.

Seit 2012 ist der BIP der Türkei immer geschrumpft. Klar, wenn wir alles mit der türkischen Lira ermessen und dabei belassen, können wir uns zurücklehnen. Nur die Vergleiche haben wir in den vergangenen Jahren immer auf USD-Basis gezogen.

Hier zeigt sich abermals, wie wichtig die Devisenkurse sind und wie viel Gewicht der Wertverlust der Lira hat.

Die 15 AKP Jahre kann man zweiteilen. 2002 bis 2013 und 2014 bis 2017. In der ersten Periode stieg der USD durchschnittlich 2% jährlich. Somit stieg der USD in 11 Jahren nur um 26% gegenüber der TL. Das hat mit sich gebracht, dass der BIP von 236 auf 950 Milliarden USD stieg und das Prokopfeinkommen einmal 12.480 USD betrug.

Das Spiel kippte 2014. Der USD gewann gegenüber der TL 18% an Wert und in vier Jahren glatte 90%. Somit beträgt der BIP nur noch 851 Milliarden USD und das Prokopfeinkommen sank auf 10.597 USD. Tendenz: Fallend!

100 Milliarden USD an BIP haben sich verpulverisiert.

Das ist eine Sichtweise, nur muss man sich hierbei auch fragen, ob die türkische Lira bis 2013 richtig bewertet war. Schaut man auf den effektiven Wechselkursindex der türkischen Zentralbank, so betrug dieser in 2013; 108 Punkte. Also war die TL, im Vergleich zu 2003 8% mehr Wert.

Der Wechselkursindex der Zentralbank betrug in 2017 88%, was bedeutet, dass die TL 12% an Wert verlor.

Also, wie wir auch betrachten, die starke Schwankung der türkischen Währung in sich, führt uns zu keinem richtigen Ergebnis. Nur, die 100 Mrd. USD BIP sind weg und ‘gefühlt’ wie errechnet ist das Bild nicht positiv.

(*) Das Bruttoinlandsprodukt (Abkürzung: BIP), gibt den Gesamtwert aller Güter, d. h. Waren und Dienstleistungen an, die während eines Jahres innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft als Endprodukte hergestellt wurden, nach Abzug aller Vorleistungen. Somit werden nur alle finalen Güter, also Güter auf Stufe der Endverwendung, als Wirtschaftsleistung erfasst. Bei der Berechnung werden Güter, die nicht direkt weiterverwendet, sondern auf Lager gestellt werden, als Vorratsveränderung berücksichtigt.

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …