Siemens bekommt Zuschlag aus der Türkei

Auch zu Krisenzeiten werden Geschäfte gemacht und “Made in Germany” ist ein Argument, was immer zieht. Auch in diesem Fall hat es geklappt.

Es sollten 5 Schnellzug-Sets (Lok und Waggons bilden eine Einheit) gekauft werden. Die Finanzierung war über die Islamische Entwicklungsbank aus Saudi-Arabien bereits zugesagt.

An der Ausschreibung nahmen 5 Unternehmen teil. Am Ende erhielt Siemens den Zuschlag. Die Züge fahren bis zu 300km/h schnell. Die Züge sollen in 15 Monaten ausgeliefert sein und in knapp 2 Jahren zum Einsatz kommen.

7 Siemens-Züge, mit einer Kapazität von 519 Personen, sind seit 2016 in der Türkei im Einsatz.

Kaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …