An Übergewicht zu sterben, fast unmöglich.

Wie fast jeden Monat hat der Verband der Arbeitnehmergewerkschaften (Türk-Iş) die neuen Armuts- und Hungersgrenzen der Türkei bekanntgegeben.

Die Inflation für Nahrungsmittel betrug zum Februar 2018, im Vergleich zum Vormonat +1,31%. Somit beträgt die Hungersgrenze für eine vierköpfige Familie 1.637 TL. Also kann sich die Familie mit dem Betrag gerade mal satt essen und so tun, als gäbe es die Miet-, Heiz-, Strom-, Schul-, Fahrt-, Handy-, Arzneimittelkosten etc. nicht. Die Armutsgrenze für diese vierköpfige Familie liegt bei 5.331 TL (der Mindestlohn beträgt Netto 1.603 TL).

Laut einem Bericht der Verbraucherzentrale leben 60% der türk. Bevölkerung (ca. 48 Millionen Menschen), unter der Armutsgrenze.

Wieder mal eines der türkischen Realitäten, die es schwer machen, die Pro-Erdogan Haltung einiger Deutschtürken zu verstehen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …