Wenn die Vernunft auf der Strecke bleibt

Deutschland, Türkei und der Islam. Es läuft vieles falsch dieser Tage, hier wie dort. Nicht nur in den deutsch-türkischen Beziehungen, sondern auch in jedem Land für sich allein. Die Politiker lassen sich nicht belehren, hier wie dort. Mir scheint, es gibt unsichtbare Leitplanken, dass die Politiker das tun, was sie tun müssen und nicht anders können, auch wenn es falsch ist.

Deutschland ist dabei, sich völlig unnötig in Schwierigkeiten zu bringen. Es sollte auch im Interesse der Deutschtürken sein, dass es rund läuft in Deutschland, wo wir (noch) in allem Belange frei leben. Türkei steckt schon an allen Fronten, gesellschaftlich, wirtschaftlich und kriegerisch im Sumpf. Deutschland könnte zurück von diesem Weg, wird aber wohl nicht zurückkehren. Die Türkei kann nicht mehr zurück und ist auf Generationen verloren. Die Vernunft ist auf der Strecke geblieben, hier wie dort. Was tun?

Markus Hibbeler hat meinen Gedanken und Gefühlen Worte verliehen:

Die Deutschen haben einfach vielfach Schiss, zu ihren Werten und ihrer Kultur zu stehen. Deshalb betreiben viele einen Kulturrelativismus, der zum Beispiel den islamischen Kulturkreis als gleichwertig hinstellt, was er aber nicht ist: wir haben hier Demokratie, Gleichberechtigung, Aufklärung, Wissenschaft, ein Sozialsystem und individuelle Freiheit. Frauen können hier bspw. an- und ausziehen, was sie wollen; es gibt hier keine Geschlechter-Apartheid, und Konflikte werden zu meist nicht mit Gewalt gelöst.

Unsere westlichen Gesellschaften sind weitgehend säkular. Auch haben wir herausragende Hochschulen. Es gibt keine vergleichbaren Unis in islamischen Ländern, auch weil sich dort 24/7 alles um den Islam dreht. Ja, unser Kulturkreis ist lebenswerter als viele andere – nicht umsonst wollen so viele Menschen nach Europa. Es ist ja gerade so widersprüchlich, dass einige Migranten, die sich der Integration verweigern, zwar in Europa leben wollen, unsere Kultur aber dennoch verachten.

Natürlich brauchte es die Reformation, die Aufklärung sowie unzählige blutige Kriege, aber mittlerweile lebt es sich bei uns besser als in vielen anderen Regionen der Erde. Das sollten gerade die Deutschen mal begreifen. Wie können wir von Migranten erwarten, dass sie sich integrieren, wenn viele Deutsche nicht mal ein Bewusstsein für Werte wie Demokratie, Aufklärung und Freiheit haben? Ich möchte mit keinem anderen Kulturkreis tauschen und diesbezüglich auch keine Kompromisse eingehen. Hier gelten unsere Werte, auf die wir zu Recht stolz sein können und die wir bewahren müssen.

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …