Türkei: Still und leise stiegen die Zinsen für Baudarlehen

Die Baufinanzierungszinsen waren nach dem Putschversuch am 15. 07. auf Anweisung des Präsidenten durch die Banken gesenkt worden.
Die Bauzinsen waren zu Beginn des Jahres 2017, so niedrig wie nie zuvor. Klar, für deutsche Verhältnisse immer noch gewaltig hoch, aber wir reden hier vom türkischen Markt.

Der Monatszins betrug für 5 Jahresbaufinanzierungen 0,82%/Monat (9,84%/Jahr), und bei 10 Jahrefinanzierungen 0,95%/Monat (11,4%/Jahr).

Die Anweisungen von Oben hatten zur Folge, dass sich das für die Banken nicht mehr rechnete. So haben sie still und leise die Bauzinsen wieder erhöht. Die Bauzinsen liegen derzeit bei 13,68%/Jahr (bei einigen Banken sogar bei 19%/Jahr). Sie sind also in einem Jahr über 10% gestiegen.

Da die Zinsen nicht festgeschrieben sind und immer Änderungen unterliegen und angepasst werden, musste einer der Anfang 2017 100.000 TL Baudarlehen aufnahm, zum Ende des Jahres 17.220 TL mehr bezahlen als angenommen.

(Die Zinsen wurden aus den Websites der Banken entnommen.)

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …