Türkei 2018: Tourismusbranche erwartet 150 Milliarden USD* an Einnahmen

Es sieht gut aus für das Tourismusjahr 2018. Die Vorbuchungen und das Interesse ist da. Ich möchte Euch jetzt nicht mit Zahlen belasten, die vom Außen- und Tourismusminister genannt wurden, weil diese jenseits von Gut und Böse liegen, aber es wird besser werden.

Nur so viel, zu dem was z. B. der Außenminister sagt. 50 Mrd. USD sollen bis 2023, aus den Gesundheitstourismuseinnahmen fließen. Derzeit liegen die Einnahmen in diesem Bereich bei ca. 6 Mrd. USD. Hat man bis heute nichts getan um diese Summe zu steigern und was wird mehr an Aufwand getrieben werden, damit 50 Mrd. USD erreicht werden? So einen Betrag stellt man leicht in den Raum, wohl wissend, dass man bis dahin nicht mehr am Bord ist.

Er sprich davon, dass die Tourismuseinnahmen bei 40 Mrd. USD liegen. Sogar Erdogan’s Propagandablatt Sabah, schafft nicht auf diese Beträge kommen. Die Einnahmen dürften am Ende des Jahres 2017 bei ca. 20 Mrd. USD liegen.

Also, halten wir fest. Wenn Herr Erdogan verbal nicht gegen die Deutschen schießt, keine Terroranschläge mehr passieren, Deniz Yücel u.a. Journalisten und sonstig unschuldig einsitzende freigelassen werden, die AKP Extremisten sich gegenüber den Touristen ordentlich benehmen, dann wird das ein zufriedenstellendes Tourismusjahr werden.

(*) Ich wollte auch mal mit Zahlen um mich schmeißen, die nicht stimmen. Die Erwartungen, dass es ein gutes Jahr werden wird, stimmen!

 

Vodafone Türkei FlatKaltstart X - Das Buch von Ahmet Refii Dener

Das könnte Dich auch interessieren …